HO HO HO(L) DIR EINZIGARTIGE GENIESSER-GESCHENKE FÜR DEINE LIEBSTEN - 100 % HANDMADE & REGIONAL!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:

Curry

Noch nie war es so einfach, leckere Curry-Gerichte zu kochen! In unserem Gewürze-Shop findest du verschiedenen Curry-Mischungen aus hochwertigen Zutaten. Von Curry indisch bis Curry Madras – unsere Currykompositionen spiegeln die Vielfalt der Curry-Welt wider. Bei MEIN GENUSS findest du garantiert das Currypulver, das zu dir passt - egal ob scharf oder fruchtig-mild!

Mehr lesen
Deine Vorteile auf einen Blick
Natürliche Inhaltsstoffe
Made in Germany
Versandkostenfrei ab 40€
Versand von Mo-Fr
Per Hand abgefüllt, mit Liebe verpackt
Sortieren nach:
Natürliche Inhaltsstoffe
Made in Germany
Versandkostenfrei ab 40 Euro
Täglicher Versand von Montag bis Freitag
Per Hand abgefüllt und mit Liebe verpackt

 

Currypulver kaufen! 

Bestelle dein Currypulver ganz einfach über unseren Onlineshop. Unsere Curry Mischungen sind äußerst facettenreich und enthalten nur die hochwertigsten Zutaten. Lass dich von unseren Curry Gewürzen inspirieren und probiere neue Currygerichte. In unserem Sortiment findest du bestimmt das passende Currypulver - egal ob fruchtig, pikant oder extra-scharf. Unsere Curry-Gewürze enthalten keinerlei Geschmackverstärker oder Farbstoffe.

Was versteht man unter Curry?

Curry bezeichnet eine Gewürzmischung aus verschiedenen Gewürzen. Die Zusammenstellung kann aus groben oder gemahlenen Gewürzen bestehen. Das Wort „Curry“ findet heute im gesamten pazifisch-asiatischen Raum Verwendung und je nach Zubereitung und Herkunft unterscheiden sich die Mischungen erheblich voneinander. Man bezeichnet aber auch fertige asiatische und indische Gerichte so, da sich der Name vom Currypulver ableitet. 

Currypulver kaufen

Große Auswahl an Currypulver

Curry Mischung grob
Unsere Currymischung grob ist für die Mühle geeignet. Sie ist eine harmonisch ausgewogene Gewürzmischung, die vielseitig verwendbar ist – egal ob für Reis, Lamm, Kalb, Hühnchen oder Ragout.

Curry Pulver Goa
Das Currypulver Goa kommt von der Westküste Indiens. Sie harmoniert perfekt mit Fleisch-, Fisch- und Gemüsegerichten und eignet sich hervorragend zur Verfeinerung von Soßen und Suppen.

Curry Madras
Das Currypulver Madras ist mit seinem verführerischen Duft ein echter Klassiker unter den Curry-Gewürzen und eignet sich hervorragend zum Würzen exotischer Zutaten wie Gambas und Ananas. Bei einem guten Curry Madras sind die Zutaten sehr ausgewogen – die verschiedenen Gewürze fügen sich harmonisch zu einem Ganzen zusammen. Curry Madras ist das wohl bekannteste Curry weltweit.

Curry Pulver Indisch
Das Currypulver Indisch ist würzig-intensiv und verfeinert sowohl vegetarische Gerichte als auch Fisch und Fleisch. Die indische Küche ist berühmt für ihre Currys. Sie bestechen durch ihre besonderen Gewürze und ihre aromatische Vielfalt.

Curry Pulver Thailand
Wunderbar zu asiatischen Rezepten passt das Curry Thailand mit seiner fruchtig-feurigen Schärfe. Damit lässt sich im Handumdrehen ein köstliches Thai-Curry zaubern, welches dich vom letzten Asia-Urlaub träumen lässt.

Curry Pulver scharf
Wer es besonders scharf mag, der kann mit unserem scharfen Curry-Gewürz nichts falsch machen. Das Currypulver passt vor allem zu dunklem Rindfleisch oder verleiht Soßen eine fruchtige Schärfe.

Garam Masala
Garam Masala ist eine indische Gewürzmischung. Sie hat eine tabakbraune Farbe und findet wegen des starken Aromas vor allem bei Fleischgerichten seine Anwendung. Die Mischung ist warm-würzig und eignet sich hervorragend zum Herstellen einer Paste.

Currypulver für Asiatische Gerichte

Ist Currypulver gesund?

Currypulver kann sich positiv auf die Gesundheit auswirken. Die enthaltenen Gewürze der Mischung machen Mahlzeiten bekömmlicher und unterstützen die Verdauung. Eine der wichtigsten Zutaten von Curry-Mischungen ist Kurkuma. Es enthält Curcumin, das entzündungshemmend und antibakteriell wirken soll. Chili kann die Verdauung unterstützen und die Durchblutung anregen. Koriandersamen beispielsweise können unter anderem Verdauungsbeschwerden lindern, Bockshornklee kann den Blutzucker senken, Kreuzkümmel kann das Immunsystem stärken und schwarzer Pfeffer soll die Fettverbrennung anregen. Zudem ist das enthaltene Piperin im Pfeffer bekanntlich gut gegen Bakterien.

Wofür verwendet man Currypulver?

Currypulver eignen sich für die Zubereitung der gleichnamigen Currygerichte aus Fleisch, Fisch und Gemüse. Aber nicht nur Currys profitieren vom würzig-aromatischen Geschmack der Curry-Mischungen. Currypulver eignet sich z.B. auch für Marinaden, Soßen, Suppen, Aufstriche und Reisgerichte. In der Deutschen Küche nimmt man Currypulver z.B. für die Currywurst. 

Currypulver selber machen

Falls du kein Currypulver im Haus hast, kannst du deine Currymischung auch selber machen. Dafür mischt du einfach folgende Zutaten zusammen:

2 EL Kurkuma
1 EL Pfefferkörner
1 EL Bockshornklee
1 TL Cumin 
1 TL Chili-Flocken
1 EL Fenchelsamen
1 TL Nelken
1 TL Koriander
1 TL Ingwer Gewürz
1 TL Salz

Kochen mit Currypulver

Woher kommt das Currypulver?

Curry hat seinen Ursprung in Indien. Der Begriff Curry leitet sich von dem tamilischen Wort „kari“ ab und bezeichnet sowohl Eintöpfe, Suppen als auch Soßen. Fleisch, Fisch und Gemüse wurden mit anderen Zutaten vermischt und zusammen mit verschiedenen Gewürzen gekocht. Erst die Engländer gaben dem Begriff „Curry“ die heutige Bedeutung als Gewürzmischung. Während der Kolonialzeit kamen sie in Kontakt mit der indischen Küche.

Wie erkennt man gute Curry-Mischungen?

Gute Currypulver erkennt man an der frischen, kräftigen Farbe, die je nach Zusammensetzung der einzelnen Gewürze von hellgelb über gelbbraun, orangebraun bis hin zu rotbraun variieren kann.  Die Qualität erkennt man ebenso an den intensiven Aromen der Curry-Mischungen.

Currymischungen zum Kochen

Welche Gewürze sind in Curry?

Currypulver enthalten in der Regel Kurkuma, Chili, Ingwer, Koriander, Kreuzkümmel, Bockshornklee, Senfkörner und Pfeffer. Auch Zimt, Gewürznelken, Fenchelsamen, Sternanis, Kardamon, Piment, Muskatblüte und Knoblauch befinden sich oft in den Mischungen. Kurkuma ist verantwortlich für die typisch gelbe Farbe des Currypulvers.

Welche Currymischungen gibt es?

Es gibt viele unterschiedliche Currymischungen. Die einzelnen Zutaten sind nicht festgelegt - je nach Herkunft unterscheiden sich die Currymischungen stark. Meist enthalten sind Kurkuma, Ingwer, Bockshornklee, Kreuzkümmel, Chilis, Koriander, Schwarzkümmel, Senfkörner, Zimt, Pfeffer, Knoblauch, Fenchelsamen, Sternanis, Paprika, Muskat, Kardamom, Piment und Nelken. Die gelbe Farbe stammt hauptsächlich von Kurkuma, Bockshornklee und Ingwer.

Die Zusammensetzung einer Curry-Mischung variiert meist zwischen 4 -12 Zutaten. Manchmal sind sogar bis zu 36 unterschiedliche Gewürze enthalten. Grobe Mischungen lassen sich gut im Mörser oder in einer Gewürzmühle zerkleinern. Gemahlene Mischungen können direkt hinzugefügt werden.

Worin unterscheiden sich Currymischungen?

Ob scharf, mild, fruchtig, gemahlen oder grob. Wir bieten eine große Auswahl an unterschiedlichen Curry-Gewürzmischungen an. Die Mischungen unterscheiden sich von Region zu Region. Die einzelnen Zutaten werden unterschiedlich zusammengestellt, sodass kein Curry-Gewürz dem anderen gleicht. Je nach Mischung schmeckt man die einzelnen Zutaten mal mehr und mal weniger heraus. Es hängt von der Zusammensetzung der einzelnen Gewürze ab, ob ein Curry eher scharf, süß, aromatisch oder mild schmeckt. So enthalten Gewürzmischungen aus den heißeren Regionen mehr feurig-scharfe Chillies, während die Mischungen aus den kühleren nördlichen Gebieten aromatisch-warme Zutaten enthalten.

Wann wird Currypulver beim Kochen zugegeben?

Um ein besonders feines Aroma zu erhalten, empfiehlt es sich, das Currypulver vorher kurz anzubraten. Man gibt das Pulver ohne die Zugabe von Öl in eine heiße Pfanne und röstet es unter Rühren kurz an. 

Alternativ: Um sicherzugehen, dass sich das Currypulver gut im Gericht verteilt und sich keine Klümpchen bilden, kann man auch etwas warme Flüssigkeit vom Gericht abschöpfen und das Currypulver darin auflösen. 

Du findest uns auch bei:
Nach oben