HO HO HO(L) DIR EINZIGARTIGE GENIESSER-GESCHENKE FÜR DEINE LIEBSTEN - 100 % HANDMADE & REGIONAL!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Fisch würzen

Fisch würzen

Zum Würzen von Fisch können diverse Gewürze zum Einsatz kommen: Von den klassischen Fischgewürzen wie Salz, Pfeffer, Zitrone, Petersilie und Dill über aromatischen Wacholder und fruchtigen Orangenpfeffer bis hin zu raffinierten Gewürzmischungen. Wir stellen dir die leckersten Gewürze vor und geben Tipps, welchen Fisch du wie und mit welchen Gewürzen würzen solltest.

Welche Gewürze passen zu Fisch?

Frische Zitrone ist der Klassiker beim Würzen von diversen Fischsorten. Vor dem Verzehr einfach etwas Zitronensaft über den Fisch träufeln oder ganze Fische bereits vor dem Garen mit Zitronenscheiben füllen.

Die richtigen Gewürze geben Fischgerichten den letzten Feinschliff. Allerdings passt nicht jedes Gewürz zu jedem Fisch. Die besten Gewürze zu den beliebtesten Speisefischsorten sind folgende:

  • Lachs: Fenchel, Dill, Meersalz, Knoblauch, Pfeffer, Petersilie, Rosmarin, Thymian, Salbei, Orangenpfeffer
  • Thunfisch: Knoblauch, Zitronenschale, Salz, Pfeffer, Senfkörner, Fenchelsamen, Salbei, Dill
  • Kabeljau/Dorsch: Paprikapulver, Knoblauch, Salz, Pfeffer, Muskatnuss, Thymian, Rosmarin, Petersilie, Dill, Salbei, Zitronenpfeffer, Senfkörner
  • Forelle: Dill, Petersilie, Salz, Pfeffer, Rosa Pfefferbeeren, Rosmarin, Bärlauch
  • Makrele: Salz, Pfeffer, Knoblauch, Cayennepfeffer, Rosmarin, Thymian, Senfkörner, Paprikapulver, Makrelen-Pfeffer
  • Karpfen: Salbei, Knoblauch, Rosmarin, Thymian, Pfeffer, Dill, Salz, Petersilie
  • Zander: Salz, Pfeffer, Petersilie, Dill, Thymian, Rosmarin, Salbei, Fenchelsamen

Gewürze für Fisch

Beim Würzen von Fisch stehen dem Koch bzw. der Köchin diverse Fischgewürze zur Auswahl. Um einen Überblick zu bekommen, stellen wir dir die 10 bekanntesten und leckersten Gewürze vor:

Salz

Als Klassiker der Gewürze darf Salz beim Würzen von Fisch nicht fehlen. Achte darauf, dass du Fisch erst maximal 15 Minuten vor dem Garen salzt. Andernfalls könnte das Salz dem Fisch zu viel Flüssigkeit entziehen und ihn trocken und zäh werden lassen. Für Pepp in deinen Fischgerichten sorgt unser Chili Salz, eine Mischung aus Steinsalz und Chili mit feurig-aromatischem Geschmack.

Pfeffer

Auch Pfeffer darf bei den Gewürzen für Fisch nicht fehlen. Der meistverwendete Pfeffer ist schwarzer Pfeffer. Bunter Pfeffer, der schwarzen, weißen, grünen Pfeffer sowie rosa Pfefferbeeren enthält, vereint vier individuelle Geschmacksnoten und gibt deinen Fischgerichten eine scharfe und aromatische Note. Am intensivsten schmeckt Pfeffer, wenn du ihn frisch in der Mühle mahlst.

Dillspitzen

Fischgerichte ohne Dill sind fast undenkbar. Er ist ein wichtiger Geschmacksgeber der skandinavischen Spezialität Graved Lachs, verleiht dem altbekannten Heringsalat seinen typischen Geschmack und ist häufig eine Hauptzutat bei Saucen zu Fisch. Dill verfeinert deine Fischspeisen mit seinem fein-süßlichen Aroma.

Salz, Pfeffer und Dill
Wacholder, Petersilie und Zitronen

Wacholder

Wacholderbeeren haben eine hohe Würzkraft. Deshalb solltest du sie nur sparsam verwenden. Sie werden entweder als ganze Beeren mitgegart und nach dem Kochen entfernt, oder fein gemahlen verwendet. Zusammen mit Lorbeer sind die Beeren Bestandteil vieler Räucherspäne zum Räuchern von Fisch.

Petersilie

Petersilie ist ein Universalkraut und gehört mit zu den klassischen Gewürzen für Fisch. Sie hat einen leicht bitteren Geschmack. Getrocknete Petersilie ist eine ausgezeichnete Alternative, wenn du mal keine frische Petersilie zur Hand hast.

Zitronenschalen

Der intensive Geschmack von Zitronenschalen tut jedem Gericht gut, das eine fruchtige Note gebrauchen kann. Für zitronigen Fischgenuss verwendest du die Zitronenschale einfach zum Abrunden von Saucen oder Marinaden oder mischst sie bei der Zubereitung von Backfisch unter das Paniermehl.

OrangenpfefferZitronenpfeffer

Dank seiner frischen und säuerlich-scharfen Aromen ist Orangen- und Zitronenpfeffer für Fischgerichte hervorragend geeignet und macht diese noch aromatischer. Probiere doch einmal unser Rezept für Orangenlachs auf Fenchelgemüse.

Paella Gewürz

Mit einer Prise des mild-aromatischen Paella Gewürzes gibst du deinen Fischgerichten einen besonderen Kick. Es passt ausgezeichnet zu gebratenem, gegrillten oder paniertem Fisch.

Fischgewürz

Die harmonische Mischung mit Senfkörnern, Pfeffer, Piment, Wacholderbeeren, Lauch und Nelken vereint Gewürze aus aller Welt und bringt Abwechslung in deine Fischgerichte. Probier´s aus!

Gewürzset Seafood

Mit dem Gewürzset Seafood hast du fünf ausgewählte Gewürze sowie fünf leckere Rezepte für ein Fisch-Menü zur Hand, das jeden Fisch-Liebhaber überzeugt. Das Basic Bratfisch-Gewürz vereint klassische Fischgewürze wie Salz, Zitrone, Pfeffer und Petersilie. Zitronen Kurkuma Salz ist die perfekte Würze für deine Sommerlichen Fischrezepte. Makrelen Pfeffer hingegen passt hervorragend zum Steckerlfisch grillen. Abgerundet wird das Set mit dem Fischgewürz-Klassiker Dill und unserem Paella Gewürz, welches deinen Fischgerichten ein einmaliges Aroma gibt.

In unserem Rezepte-Blog findest du eine Anleitung wie du ein Fischgewürz selber machen kannst.

Welcher Pfeffer zu Fisch?

Pfeffer passt zu Fischen oder Meeresfrüchten und hebt ihren Geschmack hervor. Über die Pfeffersorte entscheidet der eigene Geschmack. Allerdings sollte Pfeffer - egal ob schwarz, grün, weiß oder rot – idealerweise immer mit der Mühle frisch gemahlen werden. Dadurch ist sein Aroma am stärksten. Da Fisch auch sehr gut mit Zitrus-Aromen harmoniert, kann auch Zitronen- oder Orangenpfeffer zum Einsatz kommen und den Gerichten Pfiff geben.

Fisch klassisch würzen

Ganz klassisch wird Fisch nur mit Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft gewürzt. Am besten schmecken grobes Salz und ganze Pfefferkörner, die du frisch in der Mühle mahlst. Daneben gehören Dill und Petersilie zu den klassischen Kräutern für Fisch.

Fisch würzen Pfanne

Damit sich das Aroma der Gewürze und deines Bratfischs ideal entfalten kann, solltest du den marinierten Fisch mit Butter auf mittlerer bis hoher Stufe für 5-8 Minuten in der Pfanne braten. Eine geniale Geschmackskomposition ist unser Bratfisch Gewürz aus dem Gewürzset Seafood. Mit Salz, Pfeffer, Zitronensäure, Petersilie, Liebstöckel, Zitronenschale und Zwiebeln enthält es genau die Gewürze, die ein leckerer Backfisch braucht. Dadurch wird das würzen von Fisch in der Pfanne zum Kinderspiel.

Fisch würzen Grill

Zu gegrilltem Fisch passen Grillgewürze, die auch für Fleisch zum Einsatz kommen. Ein besonderes Geschmackserlebnis verleihst du deinem Seafood-Grillgut mit unserem Fischgewürz. Mit Nelken, Piment, Wacholder, Zwiebeln und Senfkörnern variieren wir von MEIN GENUSS das klassische Fischgewürz und verwöhnen deinen Gaumen mit einer neuen Aromakomposition. In unserem Rezepte Blog findest du ein Rezept für gegrillte Forellen. Beim Steckerlfisch grillen passen Paella Gewürz und Makrelenpfeffer am besten.

Wie würze ich Fisch am besten?

Beim Würzen von Fischfilets oder ganzen Fischen kommen mehrere Varianten in Betracht:

  • Fisch füllen (nur bei ganzen Fischen): Eine großzügige Füllung mit Kräutern, Zitronenscheiben und etwas Salz verleiht dem Fisch von innen einen leckeren Geschmack.
  • Fisch mit Marinade einstreichen: Fischmarinaden kommen vor allem bei Fisch ohne Haut zum Einsatz und können dazu beitragen, dass der Fisch beim Braten weniger austrocknet. Als Basis eignen sich Joghurt, Honig & Senf oder Sojasauce & Ahornsirup.
  • Mit Gewürzen bestreuen/einreiben: Fisch kann auch einfach mit den passenden Gewürzen bestreut werden. Bei ganzen Fischen wird die Haut außen mit den Gewürzen eingerieben. Diese Methode ist die schnellste der drei Varianten und ist vor allem dann sinnvoll, wenn es mal schnell gehen muss.

Wann soll man Fisch würzen?

Fisch vor dem Garen mit Salz zu würzen bringt geschmacklich einige Vorteile. Dabei sollte aber darauf geachtet werden, erst kurz vor dem Garen zu würzen. Ein Anhaltspunkt sind 15 Minuten. Ansonsten kann es dazu kommen, dass dem Fisch zu viel Flüssigkeit entzogen wird und er zäh und trocken wird. Pfeffer sollte grundsätzlich erst nach dem Kochen, am besten frisch aus der Mühle, zum Einsatz kommen. Andernfalls könnten die ätherischen Öle des Pfeffers durch die Hitze einen bitteren Geschmack annehmen. Beim Fisch Salzen und Pfeffern, gibt es also einiges zu beachten.

Wie sehe ich, ob der Fisch durch ist?

Ob Fisch gar ist, lässt sich bei Filetstücken ganz einfach an der Farbe feststellen, da diese sich während dem Garen verändert. Im gegarten Zustand sind rotfleischige Fische hellrosa. Weißfleischiger Fisch ist im rohen Zustand glasig. Gegart erlangt er eine matt weiße, undurchsichtige Farbe. Bei ganzem Fisch ist es etwas schwieriger. Wenn sich an dem Fisch noch die Rückenflossen befinden, lässt sich darüber testen, ob der Garpunkt bereits erreicht ist. Der Fisch ist durch, wenn sich die Flosse leicht herausziehen lässt. Andernfalls ist auch das Anspießen mit einem Schaschlik-Spieß an der dicksten Stelle des Fisches aufschlussreich. Solange beim Anstechen noch weißer Saft austritt, muss er weiter garen.

Gewürze für Fisch kaufen

Im MEIN GENUSS Onlineshop kannst du leckere Fischgewürze kaufen, die jedem Fisch-Liebhaber das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen. Bestelle jetzt unsere aromatischen Gewürze ohne Geschmacksverstärker, Konservierungs-, Farb-, Aroma-, und Zusatzstoffe.

Du findest uns auch bei:
Nach oben