Neue Gewürze und Gewürzmischungen. Entdecke unsere große Auswahl und bestelle deine Lieblingsgewürze bequem nach Hause!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Ostern
Kuchen
Backen & süßes
Traditionell

Saftige Rüblitorte

Oster-Karottenkuchen

Perfektes
Paar

It's a match! Unsere beiden Honigsorten verleihen jedem Kuchen eine unvergleichliche Süße!

Honig direkt vom Imker
Vorbereitung
5 min
Niveau
Mittel
Zubereitung
60 min

Zubereitung

1

Backofen auf 180°C Umluft oder 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen und eine eckige Backform (ca. 30x30 cm) mit Backpapier auslegen oder mit Margarine/ Butter einfetten.

2

Zucker, Honig, Eier, Butter und Gewürze in eine Rührschüssel geben und mit dem Handrührgerät auf mittlerer Stufe vermengen. Mehl und Backpulver nach und nach dazugeben und unterrühren, bis eine homogene Masse entsteht. 

3

Anschließend die gemahlenen Mandeln, mit den gehackten Möhren der Masse unterheben. Den fertigen Teig in die Backform geben und im Ofen für etwa 30 Minuten backen. Kontrolliere gegen Ende der Backzeit den Kuchen mit der Holzstäbchenprobe: Der Kuchen ist fertig, wenn kein Teig am Stäbchen klebt.

4

Währenddessen die Zitronenschalen und den Vanillezucker für das Frosting miteinander vermengen. Nach Belieben mit etwas Honig oder Zucker nachsüßen.

5

Den fertigen Karottenkuchen aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen. Zuletzt die Mascarponecreme auf den abgekühlten Möhrenkuchen verteilen und mit gehackten Haselnüssen verzieren.

 

Zutaten

+
-

Für eine 30x30 cm Backform

Karottenkuchen:

  • 300 g gehackte Möhren
  • 200 g Butter
  • 150 g Zucker
  • 100 g Honig
  • 1 TL Zimt, gemahlen
  • 0.5 TL Nelken, gemahlen
  • 0.5 TL Kardamom, gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • 3 Eier
  • 300 g Dinkelmehl
  • 1 Pck. Backpulver
  • 250 g Mandeln (gemahlen)

Frosting:

  • 240 g Mascarpone
  • 2 TL Zitronenschalen
  • 2 EL Vanillezucker
  • Gehackte Haselnüsse

Geheimtipp für die perfekte Konsistenz

Der traditionelle Rüblikuchen ist am alljährlichen Osterfest nicht mehr wegzudenken: Er macht die traditionelle Eiersuche perfekt und ist bei jedem Osterfrühstück ein Muss! Auch wenn dieser Kuchen hauptsächlich aus Gemüse besteht, schmeckt der süß-saftige Klassiker garantiert jeder Naschkatze. Damit der Kuchen eine leichte und saftige Konsistenz erlangt, ist es wichtig, die Karotten nicht zu reiben, sondern mit einer Küchenmaschine zu hacken, bis diese von der Größe mit Couscous vergleichbar sind.

Der Karottenkuchen hat seinen Ursprung übrigens in der Epoche des Mittelalters. Da Zucker zur damaligen Zeit ein knappes Gut war, verwendete man stattdessen das süßeste Gemüse, welches für jedermann erhältlich war: Karotten! Mittlerweile hat sich der Rüblikuchen zu einem traditionellen Dessert entwickelt welches nicht nur an Ostern, sondern über das ganze Jahr genossen werden kann!

       

Rezept Tipp

Karottenkuchen mal anders

Falls du ein Fan der Experimentierküche bist und gleichzeitig klassischen Karottenkuchen liebst, solltest du unbedingt unser Rezept für einen Karotten-Ingwer Kuchen austesten! Die scharfen Aromen des Ingwers harmonieren perfekt mit der saftigen Süße der Karotten!

Du findest uns auch bei:
Nach oben