HO HO HO(L) DIR EINZIGARTIGE GENIESSER-GESCHENKE FÜR DEINE LIEBSTEN - 100 % HANDMADE & REGIONAL!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Griechische Küche genießen
Griechenland

Die griechische Küche: Wo Genuss unkompliziert ist

Die Griechische Küche

Die griechische Küche wird geprägt von den geographischen Gegebenheiten Griechenlands. Aufgrund der Lage des Landes zählt die Landesküche zur mediterranen Küche, auch Mittelmeerküche genannt. Wer schon einmal Urlaub an der Mittelmeerküste gemacht hat, kam bestimmt schon in den Genuss von frisch gefangenem Fisch, knackig würzigem Salat mit köstlichen Oliven und Fetakäse, griechischem Weißbrot, sowie dem ein- oder anderen Gläschen griechischen Wein. Nicht zu vergessen ist die aromatische Knoblauchnote, die fast jedes griechische Gericht verfeinert.

Doch die griechische Küche hat noch mehr zu bieten! Natürlich spielen bei so einem küstenreichen Land Fisch und Meeresfrüchte eine große Rolle, aber auch Schafs- und Ziegenkäse haben bei den Griechen eine große Bedeutung. Griechenland besteht fast zu 80 % aus Gebirgslandschaft, ein Traum für Hirten, Ziegen und Schafe. Die bergige Landschaft wird genutzt für die Landwirtschaft und birgt auch frische Wildkräuter und frisches Gemüse. Zartes Lammfleisch und frischer Schafs- und Ziegenkäse stehen ganz oben auf der griechischen Speisekarte!

Du hast Lust bekommen auf die griechische Landesküche? - Unser Blockbeitrag gibt einen tiefen Einblick rund um die mediterrane Vielfalt der griechischen Küche.

Besonderheiten der griechischen Küche

Was essen die Griechen am Liebsten?

Diese 10 typisch griechischen Gerichte solltest du unbedingt probieren:

  1. Gyros mit Pita-Brot: Das Fleischgericht nach griechischer Zubereitungsart wird oft mit Tzaziki-Dip gegessen
  2. Griechischer Salat/ Bauernsalat: Der Salat aus Tomaten, Paprika, Feta-Käse, schwarzen Oliven, Zwiebeln und Gurken ist weltbekannt
  3. Tzatziki Dip: Tzatziki besteht aus Joghurt, Knoblauch, Gurken und Zitronensaft und wird zu frischem Brot und anderen Speisen gereicht
  4. Spanakopita: Griechischen Blätterteiggericht mit Spinat und Feta-Käse.
  5. Dolmadakia: Gefüllte Weinblätter werden heiß- als auch warm verspeist
  6. Moussaka: Gratin aus Hackfleisch und Auberginen mit Tomaten- und Béchamelsauce
  7. Souvlaki: Würzige griechische Fleischspieße
  8. Baklava: Sehr süße Nachspeise aus Blätterteig, Honig, Zuckersirup und gehackten Nüssen
  9. Loukoumades: Süße kleine, runde Teigbällchen, die mit Honig und Zimt besträut sind
  10. Griechischer Wein: Retsina Weißwein, der während des Gärungsprozesses mit Kiefernharz versetzt wird ist kein Gericht aber trotzdem ein griechischer Klassiker

Was ist das griechische Nationalgericht?

Die griechische Küche wird von der geographischen Vielfalt des Landes beeinlfusst. Sie blickt auf eine lange Tradition zurück, die bis ins Antike Griechenland zurückblickt. Es gibt verschiedene regionale Küchen, die für die jeweilige Region typisch griechische Gerichte hervorbringen. Doch trotz der zahlreichen bekannten Gerichte, kann die griechische Bohnensuppe "Fasolada" als griechisches National­gericht bezeichnet werden.

Die Grundprodukte Gemüse, Fisch und Fleisch stehen bei den Griechen im Vordergrund. Auf aufwendige Zubereitungen wird gerne verzichtet, genauso wie auf opulente Gewürze. Auf dem griechischen Speiseplan haben dafür hohe Qualität der Lebensmittel, frische- und regionale Kost und Zeit beim Essen eine hohen Stellenwert.

Die griechische Küche - frisch & vielfältig

Die griechische Küche mag in puncto ausgeklügelter Raffinesse durchaus etwas hinter anderen Küchentraditionen liegen.

International genießt sie allerdings den Ruf allerbester Frische:

  • Sonnengereifte Oliven, Trauben, Aprikosen, Feigen, Auberginen und Tomaten
  • Süßer Samos- oder geharzter Retsina-Wein
  • Gyros-Fleisch vom Drehgrill
  • Stifado mit Kalb-oder Lammfleisch
  • Frisch gefangener Oktopus und andere Meerestiere
  • gefüllte Weinblätter

Griechischer kann es nicht werden, wenn Moussaka aufgetischt wird. Allein bei dem Gedanken an die Mischung aus Tomaten, Auberginen, Rinder- oder Lammhack läuft Griechenland-Fans direkt das Wasser im Mund zusammen. Dabei ist die Moussaka ein Paradebeispiel für die Schlichtheit der griechischen Küche. Traumhaft gut schmeckt sie allemal.

Griechische Platte mit Oliven und Wein

Ist die griechische Küche gesund?

Ja! Die griechische Küche gehört zur mediterranen Länderküche, die von Experten als eine der gesündesten Küchen der Welt betitelt wird. Studien haben ergeben, dass die Bewohner der Mittelmeer-Regionen seltener an Herz-Kreislauf-Erkrankungen leiden und gerade die Menschen auf der Insel Kreta eine über dem europäischen Durchschnitt liegende Lebenserwartung haben.

Kein Wunder, dass es sogar eine Mittelmeer-Diät gibt, die auch als Kreta-Diät bekannt ist. Der Schwerpunkt dieser Ernährungsform liegt dabei auf: Frischem Gemüse, Salat und Obst mit wichtigen Vitaminen und Mineralien. Außerdem wird Fisch, viel Knoblauch & Olivenöl gegessen. Rotes Fleisch wird in Maßen verspeist und Alkohol auf maximal ein Glas Rotwein täglich reduziert.

Ein weiterer Grund für das gesunde Essverhalten: In Griechenland wird das Essen am Abend gemeinsam mit der ganzen Familie zelebriert. Man isst bewusster, langsamer und das Wichtigste: in guter Gesellschaft. Die in Deutschland übliche Sitte, dass sich jeder ein eigenes Hauptgericht auf einem eigenen Teller bestellt, ist in Griechenland eher unüblich.

Das bewusste Genießen und Teilen von Mahlzeiten wirkt sich positiv auf unsere psychische als auch physische Gesundheit aus. Du möchtest auch so gesund leben wie die meisten Griechen? Dann probiere doch die griechischen Gewürze von MEIN GENUSS aus!

Griechische Mezedes

Griechische Vorspeisen: Mezedes

Hervorragend schmecken auch die Mezedes, die wie spanische Tapas, italienische Antipasti oder fernöstliche Mezze als gesellige Snacks serviert werden.

  • Griechischer Bauernsalat mit Gurken, Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Fetakäse und Oliven. Auch griechischer Kohlsalat aus Rot- und Weißkohl mit Öl und Essig ist sehr beliebt
  • Dolmadákia, die mit Reis, Korinthen, Zwiebeln und getrockneter Minze gefüllten Weinblätter. Sie werden gekocht oder geschmort und mit Zitrone und Öl verfeinert
  • Die Knoblauchvorspeise Tzatziki ist besonders an heißen Tagen ein Klassiker
  • Taramósaláta eine feine Fischrogenpaste mit frischem Brot, Olivenöl, Zitrone und Petersilie, die besonders gern beim griechischen Essen unter freiem Himmel verspeist wird
  • Speisen aus Wildgemüse wie Löwenzahn oder Sauerampfer
  • Schafskäse in verschiedenen Varianten. Ein Klassiker ist der frittierte Käse (Saganaki)
  • Gegrilltes- und gefülltes Gemüse. Große Aubergine gefüllt mit Tomaten und Feta sind besonders lecker

In Griechenland werden Mezedes in kleinen Portionen auf dem Tisch verteilt - dazu wird Wein oder Ouzo gereicht. Die kleine Appetit-Häppchen werden meist in Gesellschaft genossen & geteilt. Sie dienen als sommerlicher Appetitanreger und fördern die Geselligkeit am Tisch. 

Griechische Fischgerichte 

Fisch ist geradezu omnipräsent. Gerade die krakenartigen Meeresfrüchte aus dem Ionischen und aus dem Ägäischen Meer sind üppig groß. Der besonders beliebte Oktopus bringt es durchschnittlich auf die Größe von einem Meter. Serviert wird der Oktopus in vielen verschiedenen Varianten. Meist wird das Meerestier gegrillt, geschmort oder gebraten.

Typisch griechische Fischgerichte sind unter anderem:

  • Shrimps/Garnelen Saganaki (Gebackene Meerestiere, die zusammen mit Tomaten im Ofen gegart werden)
  • Chtapodosalata Krakensalat
  • Chtapodi scharas, frische Krakenarme am Grill, mit Olivenöl und Essig
  • Kalamaria (gegrillte Kalmare)
  • Kakavia (Fischsuppe)
  • Knusprig gebackene Sardellen mit Zitronensaft

Besonders schmackhaft wird frischer Fisch, wenn du ihn mit dem Fischgewürz von MEIN GENUSS zubereitest.

Oktopus - eine Spezialität der griechischen Küche

Griechische Fleischgerichte

In Griechenland hat Vegetarisches eine lange Tradition. Die hat ihre Wurzeln einerseits in den ausgeprägten Fastenzeiten der orthodoxen Kirchen und andererseits auch im Mangel an großen Nutztieren. Griechenland ist das Land der kleinen Herdentiere, wo junges, zartes Fleisch bevorzugt wird.

Geliebt werden mundgerechte Fleischhappen wie der Spieß Suvláki, „der MythosGyros und auch frische Innereien, die mit Zwiebeln, Kräutern und Gewürzen gegart zu Köstlichkeiten werden. Als besonders fein und delikat gelten Zicklein in Orangensaft mit Thymian und Weinbrand.

Der Fleischkonsum in Griechenland ist heutzutage steigend. Dies liegt unter anderem an den fast 25 Mio Touristen, die sich durch griechische Köstlichkeiten schlemmen. Viele traditionelle Fleischgerichte haben sich über die Jahrhunderte erhalten. In kleinen Tavernen, die außerhalb der touristischen Hochburgen Griechenlands liegen, wird oft noch Fleisch aus eigener und weitestgehend artgerechter Tierhaltung. Die wohl berühmte griechische Grillplatte lässt Fleischliebhaber-Herzen höher schlagen. 

  • Bifteki, klassisches Hacksteak/Frikadelle
  • Souvlaki, Fleischspieß aus Schwein, Lamm oder Huhn
  • Gyros oder Gyros-Pita
  • Moussaka, Auflauf aus Hackfleisch, Auberginen und Kartoffeln
  • Soutzoukakia, griechische Hackfleisch-Würstchen in Tomatensauce
  • Pastitsio, ein Nudelauflauf aus Makkaroni und Hackfleisch

Hilfreich sind die Grillgewürze von MEIN GENUSS, wenn du die griechischen Fleisch-Spezialitäten zu Hause selber kochen möchtest! Das kräuterwürzig und leicht pikante Gyrosgewürz ist ein essentielles Fleischgewürz, das in keinem Gewürzregal feheln darf!

Griechischer Salat 

Salat aus der griechischen Küche kann besonders gut sein. Nicht nur als frische, einfache Bauern-Variante mit Gurken, Tomaten, Paprika, Zwiebeln, Fetakäse und Oliven überzeugen griechische Salatkreationen. Ein erfrischender Mix aus Chorta und kretischen Wildgemüsen wie Löwenzahn, Spitzwegerich und Brennnessel schmeckt an heißen Sommertagen hervorragend!

Das Griechenland eine ausgeprägte Nudelkultur hat, ist nicht so bekannt. Dabei hat sie wunderbare Kreationen wie die ganz kleinen, reisähnlichen Nudeln Kritaharáki und die nicht viel größeren Chylopíttes hervorgebracht – letzteres heißt übersetzt so viel wie „tausend Brote“.

Griechischer Salat mit Feta
Oliven und Olivenöl

Oliven und Käse

Oliven sind in Griechenland allgegenwärtig. Die grünen Oliven von Attika sollen die besten sein und von Kalamata auf den Peleponnes und aus der Gegend um Aráchova die schwarzen Oliven. Olivenöl-Gourmets werden bei MEIN GENUSS fündig – und wenn du in Athen bist, gilt der berühmte Laden von Papalexandrís darüber hinaus als Shopping-Tipp. Wo Oliven sind, sind auch Ziegen und Schafe nicht weit. Sie geben Milch für Feta, Graviera, Haloumi, Kaseri, Kopanisti und Kefalotiri, um nur einige griechische Käsesorten zu nennen. Fetakäse ist wohl eines der bekanntestes Lebensmittel, welches in Griechenland einfach am Besten schmeckt! 

Griechische Nachspeisen

Recht eindeutig sind die süßen Spuren, die einst die osmanische Herrschaft über die Griechen hinterlassen hat. Über die eindeutige Herkunft von Baklava streiten sich Griechen und Türken bis heute. Denn das mit Sirup getränkte, honigsüße Blätterteiggebäck mit Nuss-, Pistazien- und Mandelfüllung ist besonders köstlich. Andere griechische Köstlichkeiten sind beispielsweise:

  • Rawani, ein köstlicher saftiger Grießkuchen mit Sirup oder Honig
  • Bougatsa, Gebäck mit Puddingfüllung
  • Glyko, in Zuckersirup eingelegte Früchte
  • Griechischer Joghurt mit Nüssen & Honig
Baklava und griechische Nachspeisen

Griechen und Türken reklamieren gleichermaßen auch die Urheberschaft über den griechischen oder türkischen Kaffee, der aus feinst gemahlenem Kaffeepulver und mit Zucker mehrmals aufgekocht wird. Zu lange wurde die griechische Küche von den Türken beeinflusst, als dass im Verlauf dieser Zeit nicht zunächst fremde Gewohnheiten zu lieb gewordenen eigenen geworden wären.

Brot und griechischer Wein

Auf den griechischen Tischen fehlt auch nie frisches, selbst gebackenes Brot

Es begleitet jede Speise ebenso wie Raki und Ouzo oder der oft besungene griechische Wein.

In Griechenland bringen stolze 300 Rebsorten, von denen viele auch nur in Griechenland vorkommen, besondere Aromen hervor. Sie gehören längst zur internationalen Tischkultur.

Brot, Käse und griechischer Wein

Die Küche Griechenlands wird immer beliebter

Willst du auch einen kleinen kulinarischen Ausflug nach Griechenland machen? Wir haben für deine kulinarische Reise nach Griechenland eine extra feine Tzatziki Dip Gewürzsmischung, ein Fetakäsegewürz und ein Gyros Gewürz in unserem Online- Shop!

Du hast Lust einen griechischen Abend bei dir zu Hause auszurichten? MEIN GENUSS hilft dir dabei: MEIN GENUSS hält verschiedene griechische Gewürze für deinen nächsten, ganz privaten Ausflug in die griechische Küche bereit.

Du findest uns auch bei:
Nach oben