GRATIS GEWÜRZ-TRIO: Beim Kauf eines Geschenksets Olivenöl & Balsamico gratis Gewürz-Trio Salat Allrounder erhalten! CODE: GESCHENK20

Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:

Welche Gewürze gehören zur Grundausstattung?

Na, klar: Pfeffer und Salz müssen sein – und hat in der Regel auch jeder. Aber welche Gewürze solltest du noch im Haus haben, damit sich möglichst spontan eine große Bandbreite an leckeren Gerichten zaubern lässt? Das verrät dir dieser Beitrag, in dem wir die Gewürze vorstellen, die in der Küche zur Grundausstattung gehören.

1. Der richtige Pfeffer und das richtige Salz

Dass Salz und Pfeffer in einen Gewürzschrank oder auch zum Nachwürzen auf den Tisch gehören, brauchen wir dir wohl nicht zu sagen. Dabei ist das, was heute so selbstverständlich als Pärchen unser Essen würzt, früher eine regelrechte Kostbarkeit gewesen. Salz war im Mittelalter so wertvoll wie Gold! Es wurde nicht nur zum Würzen, sondern – fast noch wichtiger – zur Konservierung verwendet. Heute kennen wir Salz vom ganz normalen Steinsalz oder Meersalz bis hin zum immer noch wertvollen Fleur de Sel, das sorgfältig per Hand geschöpft wird. Pfeffer gibt es, neben selteneren Sorten, als schwarze oder weiße Pfefferkörner zu kaufen. Der weiße Pfeffer ist dabei etwas milder in seiner Schärfe, verleiht dafür aber vielen Gerichten von Fisch bis zu hellem Fleisch und Gemüse ein ganz besonderes Aroma. Wichtig ist nur, dass du ihn nicht schon gemahlen kaufst, denn hier sind die feinen Aromen in der Regel schon verflogen.

2. Curry – die perfekte Kombination aus Aromen

Obwohl „Curry“ eigentlich kein Gewürz ist, sondern eine Gewürzmischung, möchten wir es wegen seiner vielfältigen Einsatzmöglichkeiten gleich am Anfang nennen. Die ursprünglich aus Indien stammende, weltbekannte Gewürzmischung, die der deutschen Curry-Wurst ihren Namen gab, besteht aus mindestens vier und bis zu 36 verschiedenen Gewürzen. Darunter sind: Cumin, Koriander, Ingwer, Cayennepfeffer, Piment und vor allem Kurkuma, das der Gewürzmischung seine typische gelbe Farbe verleiht. Am besten entfaltet Curry sein tolles Aroma, wenn du es vor der Zugabe kurz in der Pfanne oder im Topf erhitzt.

3. Paprika: für die fruchtige Schärfe

Auch Paprika gehört eigentlich in jede Küche. Es ist ebenfalls vielseitig einsetzbar und verleiht zahlreichen Gerichten vom Paprikagemüse bis zum knusprigen Brathähnchen ein angenehm fruchtig-scharfes Grundaroma. Auch Paprika gibt es in verschiedenen Geschmacksrichtungen und Schärfegraden. Das bekannteste ist wohl das edelsüße, eher fruchtige Paprikagewürz. Wer es schärfer mag, greift zu rosenscharfem Paprika. Hier wurden bei der Herstellung – natürlich keine Rosen, sondern – viele Samen mitverarbeitet, die dem Gewürz seine charakteristische Schärfe geben.

4. Zimt – der Alleskönner

Wer kennt es nicht aus seiner Kindheit: Milchreis oder Grießpudding mit Zimt und Zucker. Mmhh, lecker. Und auch als typisches Weihnachtsgewürz ist Zimt bekannt, das vor allem für Gebäck, Kuchen und andere süße Leckereien verwendet wird. Dabei ist Zimt ein kleines Allroundtalent, das auch herzhaftem Essen eine schärflich-exotische Note verleiht. Das aus Asien stammende Gewürz passt zu leckeren Wildragouts ebenso wie zu orientalischen Geflügel- oder Lammgerichten. Probiere es einfach mal aus!

5. Muskatnuss – das gewisse Etwas

Auch Muskatnuss darf in dieser Liste der wichtigsten Gewürze nicht fehlen, kennen wir es doch alle als unerlässliche Zutat zu einem cremig-würzigen Kartoffelpüree. Ganz fein gerieben entfaltet die Muskatnuss am besten ihr intensives Aroma, das leicht scharf mit einem Hauch von Süße schmeckt. Daher ist Muskatnuss nicht nur für viele herzhafte Gemüsegerichte wie Kohlrabi oder Möhren geeignet. Ein Hauch davon gibt auch Süßspeisen wie Schoko-Mousse oder Apfelkuchen einen interessanten Kick.

6. Ingwer – die asiatische Note

Auch wegen seiner heilsamen Wirkung hat sich Ingwer zu einem regelrechten Trendgewürz gemausert. Aber auch geschmacklich verleiht Ingwer vielen herzhaften Gerichten seine ganz eigene Geschmacksnote, die am ehesten mit scharfer Zitrone zu vergleichen ist. Besonders wenn du gerne Asiatisch kochst, ist Ingwer ein ganz wichtiges Gewürz, das nicht nur im getrockneten Zustand pur verwendet wird, sondern auch in vielen Gewürzmischungen enthalten ist. Übrigens lassen sich auch Süßspeisen wie Kuchen und Obstsalate mit Ingwer hervorragend geschmacklich aufpeppen.

Ist das schon alles?

Vielleicht ruft der eine oder andere: Aber ich esse nichts ohne Chili! Oder: Wieso hat es Kümmel nicht in die Auswahl geschafft? Da es im wahrsten Sinne des Wortes Geschmacksache ist, schmeckst du dich am besten selbst durch die vielfältige Gewürzwelt, die wir im MEIN GENUSS-Shop bereithalten. Nur du selbst kannst herausfinden, welches dein absolutes Lieblingsgewürz ist und du unbedingt immer griffbereit haben solltest.

Die Mischung macht’s – auch zusammen mit Kräutern

Davon abgesehen: Viele Gewürze entfalten ihr ganz eigenes Leben in Kombination und auch zusammen mit Kräutern wie der besonders in der mediterranen Küche beliebte Oregano. Daher findest du bei uns viele ausgewogene Gewürzmischungen von „Café de Paris“ bis hin zum orientalischen „Ras el Hanout“. Unsere Gewürzmischungen haben wir so zusammengesetzt, dass jeder – vom Kochanfänger bis hin zum ambitionierten Hobbykoch – sterneverdächtige Ergebnisse erzielen kann. Schau doch einfach mal rein! Tipp: Auch unsere Geschenk-Sets kommen erfahrungsgemäß bei jedem, der gern kocht, ausgesprochen gut an.

Du findest uns auch bei:

Bekannt aus