HO HO HO(L) DIR EINZIGARTIGE GENIESSER-GESCHENKE FÜR DEINE LIEBSTEN - 100 % HANDMADE & REGIONAL!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Welche Gewürze für Kartoffelsuppe?

Welche Gewürze sind perfekt für Kartoffelsuppe?

Oma-Gericht, Arme-Leute-Essen, langweilig und fad … Kaum ein Gericht unterliegt so vielen Vorurteilen wie die Kartoffelsuppe. Dabei bietet sie durch ihren Gemüseanteil nicht nur alles, was der Körper an Nährstoffen braucht. Sie wird mit den richtigen Gewürzen und Kräutern überdies zu einem zu einem wahren Gaumenschmaus für Groß und Klein. 

Wunderknolle Kartoffel

Wunderknolle Kartoffel

Die Kartoffel nennt man manchmal auch Erdapfel oder, im Saarland, Grumbeere. Deutschland ist das Kartoffel-Land schlechthin. In keinem anderen Land der EU ist der Anbau von Kartoffeln so hoch. Unsere Kartoffelernte macht etwa ein Fünftel der Ernte aller europäischen Länder aus und somit sind wir in den Top Ten der größten Kartoffelbauern der Welt.

Kaum ein anderes Lebensmittel ist also in Deutschland so beliebt wie die erdige Knolle. Das hat seinen Grund, denn sie ist ein wahres Wunderwerk: Sie macht satt, ohne den Körper zu sehr zu belasten, und weist gleichzeitig eine hohe Dosis an Vitamin C sowie Kalium auf.

Dabei ist sie, insbesondere im Vergleich zu Reis oder Nudeln, mit 69 Kalorien pro 100 Gramm nicht gerade ein Schwergewicht und definitiv für eine Diät geeignet. Dies gilt allerdings nur, wenn du sie angemessen zubereitest – beispielsweise in Form einer geschmackvollen Kartoffelsuppe.

Das macht traditionelle Kartoffelsuppen aus?

Wie genau man eine traditionelle Kartoffelsuppe zubereitet, darüber scheiden sich die Geister. Im Prinzip hat jedes Gebiet in Deutschland sein eigenes Rezept. In Rheinland-Pfalz werden beispielsweise Knoblauch und Zwiebeln zusammen mit Kartoffeln angebraten und danach in Brühe so lange gekocht, bis sie zerfallen. Manche Gegenden, wie das Saarland, reichen „Quetschekuche“, also Pflaumenkuchen, zum herzhaften Kartoffelgericht, während die Norddeutschen die Backpflaumen gleich in der Suppe mitgaren. Wem jetzt noch nicht das Wasser im Mund zusammenläuft, der hat noch nie eine echte Kartoffelsuppe gegessen!

Was macht eine Kartoffelsuppe aus?

Kartoffelsuppe: der vielseitige Klassiker

Neben den oben beschriebenen traditionellen Rezepten gibt es jedoch auch moderne Varianten. So pürieren manche Küchengötter die beliebte Suppe grob oder machen daraus gleich eine ganz feine Cremesuppe. Hierbei darf ein Schuss Sahne nicht fehlen. Für die vegane Variante eignet sich alternativ Soja- oder Hafersahne. Neben Salz und Pfeffer ist Muskatnuss gemahlen genau das richtige Gewürz für eine solche herzhafte Herbstsuppe. Es verleiht der Speise einen angenehm mild-nussigen Geschmack, der erst im Nachgang richtig zum Tragen kommt. 

Feurig-scharfe Gewürze für die Kartoffelsuppe

Es gibt Menschen, die behaupten, Chili passe zu jedem Gericht. Widerlegen können wir von MEIN GENUSS diese Aussage nicht. Ganz im Gegenteil: Chiliflocken geben deiner Herbstsuppe den ganz besonderen Kick. Je nachdem, wie scharf du es magst, gibst du dazu einfach eine Handvoll fein geschnittene frische Chilischote. Die Kokosmilch sowie einen Hauch Ingwer Gewürz nicht vergessen! Ingwer ist eine hocharomatische Knolle, die in der asiatischen Küche als Gewürz verwendet wird. Außerdem ist er gesund und hilft unter anderem bei Erkältungen. 

Ein unvergleichliches Duett! Salz und Pfeffer dürfen natürlich nicht fehlen. Auch Letzteren setzt du großzügiger ein, wenn du eine feurige Variante bevorzugst. Das Salz allerdings hält sich ein wenig zurück. Dies gilt besonders dann, wenn du nicht vegan lebst oder Speck für die Suppe verwendest, denn dieser besitzt bereits eine hohe Würzkraft. Verwendest du außerdem viel Salz, besteht die Gefahr des Überwürzens und die Aromen der anderen Gewürze und Kräuter kommen nicht mehr so gut zur Geltung. 

Kartoffelsuppe würzen

Die richtigen Kräuter für Kartoffelsuppe

Lorbeerblätter wer kennt sie nicht, die geheimnisvollen kleinen Blättchen? Nicht nur schwere und herzhafte Gerichte profitieren von den Aromen, die die Lorbeerblätter hinzufügen. Sie passen überdies sehr gut zu Herbstsuppen. Ein Allrounder-Kraut ist hingegen Majoran. Damit rundest du Kartoffelsuppen perfekt ab. Gib gleich mehrere Stängel hinzu, damit sich ihr Geschmack mit den anderen Aromen verbindet und diese zugleich unterstreicht.

Auch mediterrane Kräuter wie Thymian, Oregano oder Rosmarin geben der Suppe einen besonderen Kick. Mit einem einzigen Löffel von Omas Suppenküche aus in die Toskana!

Gewürze für Kartoffelsuppen von MEIN GENUSS

Mit unseren Gewürzen und Kräutern verwandelst du jede Kartoffelsuppe in ein wahres Meisterwerk. Lass dich überraschen und stöbere jetzt in unseren Produkten!

Du findest uns auch bei:
Nach oben