Originelle Adventskalender mit Rezepten: Gewürz Adventskalender und Tee Adventskalender

Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Rezept Header Kürbiscremesuppe mit Curry
Rezept Header Kürbiscremesuppe mit Curry  mobile
ZUTATEN
FÜR 4 PERSONEN

1 Hokkaido-Kürbis (ca. 500 g)
3 Kartoffeln mittelgroß
ca. 750 ml Gemüsebrühe
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
Ingwer
1 TL Curry Mischung grob von MEIN GENUSS
Salz, Pfeffer
Öl zum Anbraten
Kürbiskernöl zum Dekorieren


ZUBEREITUNG

Der Klassiker Kürbiscremesuppe ist vielfältiger als gedacht! Fruchtig-mild oder würzig-scharf? Je nach Geschmack wird mit Sahne, Milch, Kokos oder Cidre abgeschmeckt, mit Kartoffeln, Karotten oder Lauch gestreckt, und mit Kürbiskernöl, Curry oder Chili verfeinert.

Bei unserem Klassiker verwenden wir die Curry Mischung grob, um der Kürbiscremesuppe eine leichte Exotik zu geben. Zusammen mit Ingwer kommt eine wärmende Schärfe hinzu, die aus der Suppe das perfekte Gericht an kalten Herbstabenden macht.

Kürbis waschen, entkernen und in grobe Stücke schneiden. Kartoffeln schälen und würfeln. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und klein hacken, danach in Öl anschwitzen. Kartoffeln und Kürbis dazugeben und einige Minuten zusammen mit dem Curry anbraten. Das Öl sollte nicht zu heiß werden, damit das Curry nicht verbrennt und bitter wird.

Anschließend die Gemüsebrühe hinzugeben und ca. 20 Minuten lang köcheln lassen, bis Kürbis und Kartoffeln weich sind.

Die Suppe mit dem Mixstab pürieren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Kürbiskernöl beträufeln.

Dazu passt: Fladenbrot oder Ciabatta

Bekannt aus