HO HO HO(L) DIR EINZIGARTIGE GENIESSER-GESCHENKE FÜR DEINE LIEBSTEN - 100 % HANDMADE & REGIONAL!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Vegan
Reispfanne
Asiatische Aromen
Würzig & scharf
Vorbereitung
20 min
Niveau
Mittel
Zubereitung
30 min

Gemüse Reis Pfanne

Eine leckere Rezeptidee für eine Gemüse-Reis-Pfanne mit Tofu und Cashews. Schnell und einfach zubereitet – ideal für ein gesundes Mittag- oder Abendessen.

Perfektes
Paar

It's a match! Unser Cayennepfeffer ist für jeden, der es etwas schärfer mag, ein Must-Have im Gewürzregal!

Cayennepfeffer
Vorbereitung
20 min
Niveau
Mittel
Zubereitung
30 min

Zubereitung

1

Zuerst den Reis nach Packungsanleitung zubereiten. Währenddessen den Tofu in Würfel schneiden. Die Sojasauce, den Sherry und das Sesamöl vermischen. Den Tofu in die Sauce geben und darin marinieren. Für später zur Seite stellen.

2

Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. Möhren und Paprika putzen und in Streifen schneiden. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden. Sojasprossen abtropfen lassen.

3

Die Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten, bis diese goldbraun sind. Die Nüsse aus der Pfanne nehmen und mit dem fertigen Reis für später beiseite stellen.

4

Rapsöl in einer Pfanne erhitzen. Tofu und die Marinade hinzufügen und alles unter Rühren ca. 5 Minuten braten. Speisestärke mit etwas Wasser verrühren und zu den Tofuwürfeln geben. Die Pfanne vom Herd nehmen. Möhren, Paprika, Frühlingszwiebeln, Knoblauch und Ingwer hinzufügen und alles gut vermischen.

5

Die Pfanne wieder auf den Herd stellen, den Reis unterheben und alles ca. 10 Minuten dünsten. Bei Bedarf etwas Wasser mit Suppenpulver hinzufügen. Zuletzt die Sojasprossen und Cashewkerne unterheben. Die fertige Gemüse Reis Pfanne je nach gewünschtem Schärfegrad mit Cayennepfeffer abschmecken. Guten Appetit!

Zutaten

+
-
  • 300 g Reis
  • 500 g Tofu
  • 6 EL Sojasauce
  • 6 EL Sherry
  • 1 TL Sesamöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Möhren
  • 1 rote Paprikaschote
  • 50 g Cashewkerne
  • 100 g Sojasprossen
  • 4 Frühlingszwiebeln
  • 2 TL Ingwer Gewürz
  • 1 TL Speisestärke
  • 2 EL Rapsöl
  • Cayennepfeffer

Asiatisches Pfannengericht mit Tofu

Die Gemüse-Reis-Pfanne mit Tofu und Cashews ist ein einfaches und gesundes Gericht. Es ist schnell zubereitet und schmeckt sowohl Kindern als auch Erwachsenen. Das Gericht ist vegan und glutenfrei. Als Nachtisch empfehlen wir eine fruchtige Mousse oder einen Joghurt. Das Rezept enthält viele wertvolle Nährwerte und ist daher eine gute Wahl für eine gesunde und ausgewogene Ernährung. Tofu und Cashews sorgen für eine leckere und crunchige Konsistenz. Dieses Gericht ist eine gute Alternative zu herkömmlichen Reisgerichten.

Was genau ist Tofu?

Tofu ist ein sehr beliebtes veganes Produkt, das aus Sojabohnen hergestellt wird. Es ist ein sehr gesundes und nahrhaftes Lebensmittel, das reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralien ist. Tofu kann auf verschiedene Weise zubereitet werden, zum Beispiel gebraten, gekocht oder gebacken.

Alternative: Gemüse Nudel Pfanne

Die Gemüse-Reis-Pfanne kann auch mit anderem Gemüse und anderen Gewürzen abgewandelt werden. So kann man beispielsweise Gemüse-Nudeln-Pfanne mit Tofu und Cashews zubereiten, indem man Nudeln anstelle von Reis verwendet. Auch anderes Gemüse, wie z.B. Brokkoli, Karotten oder Paprika, kann verwendet werden. Die mediterrane Variante der Gemüse-Reis-Pfanne wird mit Olivenöl, Oregano und Basilikum zubereitet.

Perfektes
Paar

It's a match! Unser Cayennepfeffer ist für jeden, der es etwas schärfer mag, ein Must-Have im Gewürzregal!

Cayennepfeffer
Rezept Tipp

Noch mehr Würze für deine Reispfanne

Zu diesem Rezept passen besonders gut Kurkuma, Ingwer, Chili und Kreuzkümmel. Diese Gewürze verleihen der Gemüse-Reis-Pfanne mit Tofu und Cashews eine besonders leckere und exotische Note.

Was genau ist Tofu?

Tofu ist ein sehr beliebtes veganes Produkt, das aus Sojabohnen hergestellt wird. Es ist ein sehr gesundes und nahrhaftes Lebensmittel, das reich an Proteinen, Vitaminen und Mineralien ist. Tofu kann auf verschiedene Weise zubereitet werden, zum Beispiel gebraten, gekocht oder gebacken.

Du findest uns auch bei:
Nach oben