Originelle Geschenkideen: Gewürze und Tees in stylischem Design. Entdecke jetzt unser vielfältiges Sortiment!

Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Orientalische Küche
Superfood
Vegan
Gesund & lecker

Zubereitung

1

Den Wildreis waschen und nach Packungsanleitung in Wasser garen. Währenddessen kannst du die Karotten und Zucchini in dünne Streifen schneiden. Das gelingt am besten mit einem Scheiben-Gemüsehobel. Anschließend beides für später beiseitelegen.

2

Die Aubergine halbieren und mit dem Messer in Streifen schneiden. Nun die Aubergine in etwas Olivenöl auf beiden Seiten bei mittlerer Stufe goldbraun braten und beiseite stellen.

3

Für den Hummus die Kichererbsen aus der Dose abgießen und den Inhalt in eine Küchenmaschine oder alternativ in eine Küchenschüssel geben. Das Mein Genuss Schawarma Gewürz und optional etwas gemahlene Chili oder für eine stärkere Färbung Paprikapulver hinzugeben. Sesampaste und eine Knoblauchzehe hineingeben. Mit Olivenöl und Zitronensaft anreichern und alles auf hoher Stufe cremig pürieren. Je nach Geschmack mit Salz, schwarzem Pfeffer und Chilipulver oder Schawarma Gewürz abschmecken und in eine extra Schüssel geben.

4

Karottenstreifen auf die Zucchinistreifen legen und zusammen vorsichtig aufrollen. Die Avocado halbieren, von Kern und Schale befreien und in Stücke schneiden.

5

In zwei Bowls zuerst jeweils die Hälfte des abgekochten Reises mittig anrichten. Danach die restlichen Zutaten kreisförmig um den Reis hinzufügen. Zuletzt einen großen Esslöffel Hummus als Topping ergänzen. Der restliche Hummus kann als Nachschlag mit angerichtet werden.
Mit frischer Minze, etwas Olivenöl und einer Prise Schawarma-Gewürz garnieren und servieren.


Superfood-Trend: Buddha Bowl

Eine orientalische Buddha Bowl ist ein Mix aus vielfältigen Zutaten und kann sich grundlegend je nach persönlichen Geschmack unterscheiden. Ihren Ursprung hat dieses leckere Trend-Gericht im Zen-Buddhismus als Essensritual. Dort soll vor allem das Bewusstsein und die Dankbarkeit gegenüber dem Essen gefördert werden, indem unter anderen aus unterschiedlich großen Schüsseln, also Bowls, gegessen wird. Diese Schalen wölben sich, wie der Bauch von Buddha, leicht nach oben. Die kunterbunte Mischung der Inhaltsstoffe deiner Lieblingsbowl kannst du selbst zusammenstellen und nach deinem Geschmack zubereiten - hauptsache einmaliger, ausgewogener Genuss! Als Basis kannst du warme oder abgekühlte Reissorten wie Quinoa, Cousous, Sushireis oder ähnliches verwenden. Nun kannst du deinen Lieblingssalat mit diversen Gemüsesorten als Vitaminbombe hinzufügen und schon steht das Grundgerüst deiner Bowl! Dieses Gericht ist ein echtes Highlight und eignet sich als Speise sowohl für Veganer und Vegetarier als auch für Fleisch- und Fischesser, da du deine Proteinquelle in Form von Fleisch, Soja oder Kicherbsen selbst wählen kannst. Zuletzt rundest du dein Superfood mit einem leckeren Dip wie beispielsweise eine Guacamole oder Dressing ab und schon kannst du deine persönliche Buddha Bowl in vollen Zügen genießen!

mit Auberginen und Schawarma-Hummus

Orientalische Buddha Bowl


Perfektes
Paar

Die exotische Würze des Schawarma Gewürzes im Hummus entführt deine Sinne auf eine Reise durch 1001 Nacht!

Paprika smoked
Vorbereitung
5 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
25 min

Zutaten

+
-


Für den Hummus:

Für die Bowl:

  • 200 Gramm Wildreis
  • 2 Karotten
  • 2 Zucchini
  • 2 Auberginen
  • 2 Avocados
  • Minz-Zweig

Rezept Tipp

Langanhaltender Bowl-Genuss

Du möchtest deine Bowl haltbar machen, da du diese schon mal für das Abendessen vorbereiten möchtest oder du schon satt bist und nicht alles geschafft hast aufzuessen? Kein Problem! Gebe einfach etwas Limetten- oder Ztronensaft über die Bowl und speziell über die Avocado, denn damit schützt du diese vor dem Braun-werden und verleihst zusätzlich eine frische Geschmacksnote.

Du findest uns auch bei:

Bekannt aus