Neue Gewürze und Gewürzmischungen. Entdecke unsere große Auswahl und bestelle deine Lieblingsgewürze bequem nach Hause!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
1 Bewertung

Cumin Kreuzkümmel ganz

In Indien gilt Kreuzkümmel kulinarisch und in der traditionellen Heilkunde als unverzichtbar. Eine weitere Bezeichnung für das exotische Gewürz ist Cumin, die Kurzform der lateinischen Bezeichnung Cuminum cyminum. Kreuzkümmel besitzt einen intensiven Geschmack, der sich grundlegend von dem Aroma des echten Kümmels unterscheidet.

  • Auch als Römischer Kümmel bekannt
  • Eines der ältesten Gewürze
  • Herb-würziger Geschmack

Füllmenge: 65 g
(6,91 € / 100 g)
4,49 €
Inkl. MwSt.
+
-
IN DEN WARENKORB
Personalisierung erwünscht? Entdecken Sie unsere hochwertigen Kundengeschenke.
Natürliche Inhaltsstoffe
Made in Germany
Versandkostenfrei ab 40 Euro
Täglicher Versand von Montag bis Freitag
Per Hand abgefüllt und mit Liebe verpackt

Kreuzkümmel: eines der zehn Königsgewürze

Die ayurvedische Gesundheitslehre zählt den Kreuzkümmel zusammen mit schwarzem Pfeffer, Zimt, Kurkuma, Muskat, Safran, Kardamom, Nelken, Koriander und Ingwer zu den zehn Königsgewürzen. Sie dienen als Grundlage für die bekannte Heillehre. Oberstes Gebot ist dabei, sich Zeit zu nehmen. Sowohl bei der Zubereitung des Essens als auch für den Genuss der Speisen. Auch nach dem Essen leistet der Kreuzkümmel gute Dienste: Es heißt, das Kauen von Kreuzkümmelsamen könne Mundgeruch und eine Knoblauchfahne lindern. In der Wirkung gibt es einige Parallelen zum echten Kümmel, denn auch der Kreuzkümmel soll sich positiv auf Blähungen und Völlegefühl auswirken. Die Kreuzkümmelpflanze kommt ursprünglich aus Asien. Von dort gelangte das Gewächs bereits weit vor Beginn unserer Zeitrechnung nach Syrien, später nach Ägypten und ins Römische Reich. Mittlerweile sind die Hauptanbaugebiete China, Indien und der Süden des Mittelmeerraums. In Europa kannte die Bevölkerung das Gewürz im Mittelalter. Es war sogar Bestandteil eines damals üblichen Heiltranks, der traditionell aus Honig und eingekochtem Obstsaft bestand.

 

Verwendung von Kreuzkümmel (Cumin)

Der Geschmack von Kreuzkümmel ist sehr komplex. Er ist würzig, leicht scharf aber auch süß und bitter. So manche Nase empfindet den Geruch von Kreuzkümmel als zu intensiv und manchmal auch als ein wenig unangenehm. Jedoch ist für die Mehrzahl Kreuzkümmel wohlriechend. Sein Duft wird oft als warm wahrgenommen und erinnert an eine Mischung aus Holz und Erde. Wenn du den Kreuzkümmel vor der Verwendung röstest, entfaltet sich sein Aroma besonders stark. Vor allem in indischen, asiatischen und orientalischen Gerichten ist Kreuzkümmel ein fester Bestandteil. Eines dieser Gerichte aus der nordafrikanischen Küche ist Couscous. Es besteht aus Grieß, der aus Hartweizen, Gerste oder Hirse hergestellt wird. Um Couscous sein orientalisches Aroma zu verleihen, benötigst du neben Kreuzkümmel zusätzlich Harissa-Gewürz, Paprikapulver und ein wenig Koriander. Ein weiteres beliebtes Gericht, für das du Kreuzkümmel verwendest, ist Falafel. Aus Kichererbsen, Zwiebeln, Knoblauch, Zitronensaft und etwas Petersilie stellst du einen Teig her. Das Gemisch würzt du mit Kreuzkümmel, Koriander, Salz und Chiliflocken und formst aus dem Teig kleine Bällchen. Zum Abschluss backst du die Bällchen in der Fritteuse oder in einem Topf mit heißem Fett aus. Einen Genuss für den Gaumen servierst du mit Falafeln im Fladenbrot mit Salat und einem frischen Joghurt-Dip.

 

Wissenswertes

Kreuzkümmel, echter Kümmel, Schwarzkümmel und Kurkuma werden oft verwechselt. Dabei unterscheidet sich der Geschmack jedes einzelnen dieser Gewürze vollkommen, auch wenn sie alle als verdauungsfördernd gelten. Kreuzkümmel, Schwarzkümmel und echter Kümmel ähneln sich in der Form sehr, jedoch nicht in der Farbe. Die Samenkörner sind schmal und länglich. Echter Kümmel ist vor allem im Süden Deutschlands ein beliebtes Gewürz in Suppen und für Fleischgerichte. Schwarzkümmel dient im Mittelmeerraum oft als Brotgewürz. Schwarzkümmelöl gilt dort seit Jahrhunderten als Schönheitselixier und ihm werden gesundheitsfördernde Eigenschaften zugeschrieben. Echter Kümmel und Schwarzkümmel besitzen ein durchaus ähnliches Aroma. Der Kreuzkümmel weist jedoch einen viel intensiveren Geschmack auf. Keinerlei Gemeinsamkeiten mit den genannten Kümmelvarianten hat die Kurkumawurzel. Kurkuma trägt auch den Namen Gelbwurz. Wie der Name schon sagt, handelt es sich um eine Wurzel. Aus ihr entsteht durch Mahlen ein Pulver mit der charakteristischen gelben Farbe. Der Geschmack ist eher mild, leicht bitter und würzig. Kurkuma ist ebenso wie Kreuzkümmel Bestandteil von vielen Curry-Gewürzmischungen. Allerdings ist Kurkuma mengenmäßig der Hauptbestandteil dieser klassischen Gewürzmischung: Das Gewürz verleiht dem Currypulver seine sonnengelbe Farbe.

Genuss Tipp

Tipp für Gewürzliebhaber:

Kreuzkümmel gehört seit jeher zu nahezu jedem Currypulver. Deine eigene Currymischung stellst du verhältnismäßig einfach her: Mische dafür einfach Kreuzkümmel, Kurkuma, Koriander, Pfeffer und Bockshornklee ganz nach deinem Geschmack.

Produkthinweise

Die Aromadose schützt die Gewürze zuverlässig vor Licht und Feuchtigkeit. Eine spezielle Innenbeschichtung der Metalldose garantiert ihre Lebensmittelverträglichkeit.

Bitte kühl, trocken und lichtgeschützt lagern.
Bitte beachten, dass Füllhöhen in den Dosen technisch bedingt variieren können.

Produktdetails

Maße: 5,7 x 8,2 x 5,7 cm
Material: Weißblechdose mit lebensmittelechtem Schutzlack

100 g enthalten durchschnittlich:

Farbe: grünlich-grau
Geschmack: arttypisch 
Geruch: arttypisch 
Struktur: ganze, längliche Körner

Cumin

Kann Spuren von Senf, glutenhaltigem Getreide und -erzeugnisse enthalten

Geschmacksverstärker Geschmacksverstärker
Zwiebel Zwiebel
Salz Salz
Konservierungsstoffe Konservierungsstoffe
Aromastoffe Aromastoffe
Farbstoffe Farbstoffe
Knoblauch Knoblauch
Laktose Laktose
Rieselhilfe Rieselhilfe
Zusatzstoffe Zusatzstoffe
Nährwertangaben

100 g enthalten durchschnittlich:

Brennwert
1792 kJ / 428 kcal
Fett
22 g
gesättigte Fettsäuren
0,9 g
Kohlenhydrate
34 g
Zucker
6,8 g
Eiweiß
18 g
Salz
0,4 g
Rezept-Tipp
Fladenbrot mit Sesam
It’s a match!
Viel Spaß beim Nachkochen.
Zeige uns deine Kreation auf Instagram #meingenuss.
Bon Appétit!
Fladenbrot mit Sesam
Du findest uns auch bei:
Nach oben