GRATIS GEWÜRZ-TRIO: Beim Kauf eines Geschenksets Olivenöl & Balsamico gratis Gewürz-Trio Salat Allrounder erhalten! CODE: GESCHENK20

Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
indische Küche
Curry-Goa
einfach zubereitet
mit Hähnchen

Zubereitung

1

Bevor du mit den Vorbereitungen für das Curry beginnst, setzt du den Reis auf und kochst ihn. Im zweiten Schritt die Hähnchenbrust kalt abbrausen und trocken tupfen. Anschließend schneidest du das Fleisch in mundgerechte Stücke. Danach sind die Frühlingszwiebeln und die Möhren an der Reihe, diese schneidest du in Streifen.

2

Nun den Knoblauch schälen. Mit einer Messerklinge zerdrücken und mit etwas Salz vermischen. In einem Wok oder einer tiefen Pfanne etwas Öl erhitzen, das Fleisch darin anbraten. Nach etwa 3 Minuten gibst du den Knoblauch hinzu. Weitere 3 Minuten später folgen die Möhren. Zum Schluss Mais und Frühlingszwiebel hinzugeben und nochmals für 3 Minuten garen.

3

Curry Pulver Goa ist hochwertig und zeichnet sich durch seine hohe Würzkraft aus. Daher solltest du dich langsam an den gewünschten Gewürzgrad herantasten. Aus Kokosmilch, Sojasoße und Zucker entsteht die Soße für das Curry. Du gießt sie über das Bratgut und vermengst alles miteinander. Bevorzugst du das indische Gericht flüssiger, gibst du zusätzliche Kokosmilch dazu. Das Ganze wird so lange bei milder Hitze gekocht, bis die Möhren den gewünschten Gargrad erreichen. Damit das Curry schön sämig wird, für ca. 2 Minuten reduzieren lassen.

Vielseitigkeit ist Programm

Das Curry dürfte das bekannteste Gericht der indischen Küche sein. Es ist ebenso vielfältig wie die Menschen des Landes. DAS Curry schlechthin gibt es nicht. Vielmehr handelt es sich hierbei um die unterschiedlichsten Eintöpfe, die mal mehr, mal weniger Soße enthalten. Hierzulande sind sie eher mit einem Ragout vergleichbar. Bei der Rezeptzusammenstellung sind deiner Fantasie keine Grenzen gesetzt. Sie können mit Fleisch, Fisch, mal scharf gewürzt, mal mild gehalten sein. Auch rein vegetarische und vegane Varianten sind möglich. Im Gegensatz zur europäischen Küche stellt der Inder für sein Curry zuerst eine aromatische Basis, das sogenannte Masala her. Die Hauptzutaten werden üblicherweise einfach in der Soße gar gezogen und nicht angebraten. Lass dich von unserer Gewürzauswahl für dein persönliches Curry inspirieren!

Exotisch lecker

Buntes Gemüsecurry mit Hähnchenbrust


Perfektes
Paar

Mit dem Curry Goa Pulver kochst du nach traditionell indischer Art!

Curry Goa
Vorbereitung
25 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
30 min

Zutaten

+
-
  • 300 g Hähnchenbrustfilet
  • 1 1/2 Möhren
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Zehen Knoblauch
  • 1 ½ Tomaten
  • ½ Dose Mais
  • 1 Dose Kokosmilch
  • 3 EL Sojasoße
  • Curry Pulver Goa
  • 1 TL Zucker
  • 225 g Reis (Duftreis, Basmati, Jasmin oder Langkorn, je nach Gusto)


Rezept Tipp

Tipp für das edle Servieren von Curry

Zum Servieren füllst du den fertigen Reis in Tassen oder in Puddingformen, auf den Teller stürzen. Daneben das Curry verteilen.

Du findest uns auch bei:

Bekannt aus