Neue Gewürze und Gewürzmischungen. Entdecke unsere große Auswahl und bestelle deine Lieblingsgewürze bequem nach Hause!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Backen & Süßes
mit Ceylon Zimt
Weihnachten
Adventsgebäck

Klassisches Weihnachtsgebäck

Zimtsterne

Perfektes
Paar

Unser Ceylon Zimt ist ein Allrounder in der Küche - er verfeinert süße sowie deftige Gerichte mit seinem warmen Aroma! 

Ceylon Zimt / Canehl gemahlen
Vorbereitung
15 min
Niveau
Mittel
Zubereitung
20 min

Zubereitung

1

Für den Teig die Eier trennen und das Eiweiß schlagen. Den Puderzucker langsam untermischen, bis eine steife Masse entsteht.

2

Die gemahlenen Mandeln und den Zimt darunter heben. Den Teig für mindestens 2 Stunden, besser jedoch über Nacht, kaltstellen.

3

Den Ofen auf 100° Grad Umluft vorheizen. Den Teig knapp 1 cm dick ausrollen und mit einem Plätzchenausstecher in der Form eines Sternes ausstechen.

4

Die Sterne auf ein mit Backpapier belegtes Blech geben. Für den Eischnee das Eiweiß steif schlagen, und nach und nach den Puderzucker hinzugeben. Den fertigen Guss auf den Plätzchen verteilen – am besten funktioniert das mit einem Pinsel.

5

Die Zimtsterne im vorgeheizten Ofen für ca. 15 Minuten backen, sie sollten eine eher weiche anstatt harte Konsistenz haben.

 

Zutaten

+
-

 

Für den Teig:

  • 2 Eier (nur das Eiweiß)
  • 100 g Puderzucker
  • 350 g Mandeln, gemahlen
  • 5 TL Zimt
  • 1 TL Vanillezucker

Für den Eischnee:

  • 1 Ei (nur das Eiweiß)
  • 100 g Puderzucker

 

Tipps, damit auch deine Zimtsterne gelingen!

Für viele ist der Zimtstern das Weihnachtsgebäck schlechthin. Wie der Zimtstern zu seinem Namen oder dem sternenförmigen Aussehen kam? Das ist nicht bekannt, aber man geht davon aus dass er den Stern von Bethlehem darstellen soll.

Die Zubereitung des beliebten Gebäckes stellt so manche vor eine Herausforderung, deshalb haben wir hier ein paar hilfreiche Tipps zusammengeschrieben – damit deine Zimtsterne ein voller Erfolg werden!

  1. Gut gekühlter Teig klebt weniger. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig die Kühlzeit von mindestens 2 Stunden einzuhalten!
  2. Den Sternausstecher zwischendurch in Puderzucker drücken, denn so verhindert ihr dass der Teig zu sehr an der Form klebt.
  3. Eischnee und Puderzucker dürfen nicht zu fest verrührt werden, hier sollte sehr vorsichtig vorgegangen werden – denn sonst glänzen die Zimtsterne nicht!
Du findest uns auch bei:
Rezept Tipp

Tipp für das übrige Eigelb

Jetzt hast du zwar leckere Zimtsterne gebacken, das Eigelb der Eier ist jedoch übrig geblieben. Aber: Du kannst es ganz einfach weiterverarbeiten! Wie wäre es zum Beispiel mit Schokokern-Plätzchen? Dafür benötigst du nur das Gelbe vom Ei!

Nach oben