HO HO HO(L) DIR EINZIGARTIGE GENIESSER-GESCHENKE FÜR DEINE LIEBSTEN - 100 % HANDMADE & REGIONAL!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Sesamsauce-Dip
indonesischer Genuss
Streetfood
pikant-würzig
Vorbereitung
10 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
10 min

Saté-Spieße

Saté-Spieße werden in vielen asiatischen Ländern wie Indonesien, Malaysia, Thailand oder Kambodscha in Garküchen und kleinen Ständen an jeder Straßenecke angeboten - hol' dir das leckere Streetfood mit diesem Rezept in deine Küche!

Perfektes
Paar

It’s a match! Unsere Chiliflocken verleihen diesem Rezept eine leicht pikante, aber nicht minder schmackhafte Note.

Chiliflocken
Vorbereitung
10 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
10 min

Zubereitung

1

Zu Beginn das Hähnchenfleisch (Alternative: Tofu) in mundgerechte Stücke schneiden und beiseitestellen.

2

Für die Marinade die Knoblauchzehen reiben, das frische Zitronengras sowie die Schalotten in kleine Stückchen schneiden und mit den restlichen Zutaten für die Marinade in eine Schüssel geben und vermischen.

3

Die Marinade über die Hähnchenstücke geben und gut vermengen, bis alle Stückchen bedeckt sind. Das Hähnchen für mindestens 6 Stunden, am besten aber über Nacht, im Kühlschrank stehen lassen.

4

Nach der Ruhezeit, 3 - 4 Hähnchenfleischstücke auf die Bambusspieße stecken. Die Hähnchen-Saté-Spieße auf jeder Seite 2 bis 3 Minuten grillen, bis das Fleisch durchgebraten und die Oberfläche von beiden Seiten goldbraun ist. Während des Grillens mit etwas Öl bepinseln. Dazwischen die Zwiebel und die Gurke in mundgerechte Stücke schneiden.

5

Die Hähnchen-Saté-Spieße mit selbstgemachter Sesamsauce, frischen Gurkenstücken und geviertelten Zwiebeln servieren und genießen.

 

Zutaten

+
-
  • 1 kg Hähnchenfleisch
  • 1 Salatgurke
  • 1 kleine Zwiebel
  • Bambusspieße
  • Pflanzenöl

Für die Marinade:

Entdecke unser Rezept für geröstete Sesamsauce

Woher kommt Satay?

Satay, auch bekannt unter Saté, wurde von der indonesischen, malaysischen und thailändischen Küche beeinflusst, hat seinen Ursprung aber nach allgemeiner Auffassung auf der indonesischen Insel Java. Satay ist ein Fleischgericht, das mariniert, aufgespießt und gegrillt wird und oft mit einer Erdnuss- oder Sesamsauce serviert wird.

Heutzutage ist Satay ein weltweit bekanntes und beliebtes Gericht, das vor allem in asiatischen Ländern zu finden ist - an jeder Straßenecke werden die beliebten Fleischspieße mit den unterschiedlichsten Saucen und Dips angeboten. Es wird dort mit den für die Region oder das Land beliebten Gewürzen verfeinert und erhält so je nach Herkunft einen besonderen, eigenen Geschmack.

Perfektes
Paar

It’s a match! Unsere Chiliflocken verleihen diesem Rezept eine leicht pikante, aber nicht minder schmackhafte Note.

Chiliflocken
Rezept Tipp

Vegane Saté-Spieße mit Tofu

Du ernährst dich pflanzlich? Kein Problem! Das Rezept lässt sich auch lecker mit Tofu zubereiten. Dafür den Tofu locker in ein Tuch schlagen, auf einen Teller legen und für 10 bis 20 Minuten zum Beispiel mit einem Topf und Büchern beschweren, bis möglichst viel Wasser ausgetreten ist – nur so nimmt er Gewürze und Aromen besonders gut auf!

Du findest uns auch bei:
Nach oben