Neue Gewürze und Gewürzmischungen. Entdecke unsere große Auswahl und bestelle deine Lieblingsgewürze bequem nach Hause!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Brokkoli

Brokkoli schmeckt jedem – mit den richtigen Gewürzen!

Welche Gewürze passen zu Brokkoli?

Gemüsesorten sind natürlich gesund. Optimal für den Körper ist jedoch Brokkoli. Dieses auch Sprossenkohl genannte Gewächs gehört zur Familie der Kreuzblütler und beinhaltet viele hochwertige Nährstoffe. Zu diesen zählen Vitamin A, B3, B5 und E. Eine besonders hohe Dosis an Vitamin C sorgt für einen soliden Schutz vor Erkältungen und bringt dich gut durch die nasskalte Jahreszeit. An Mineralstoffen mangelt es dem knackigen Grün ebenfalls nicht. So sind neben Kalium und Zink auch Magnesium, Eisen und Calcium in hohen Dosen enthalten. Mit dem Genuss dieses vielfältigen Gemüses wappnest du dich also perfekt gegen Bakterien und Viren. Nutzt du dazu noch die richtigen Gewürze, verfeinerst du den Brokkoli auf einzigartige Weise.

Wie kann man Brokkoli essen?

Brokkoli ist wahrscheinlich eine der vielseitigsten Gemüsesorten überhaupt. Hast du gewusst, dass er auch roh genießbar ist? Wenn du ihn auf einem bunten Rohkostteller anrichtest und dazu einen Joghurtdip mit Kräutern und einem guten Pfeffer servierst, erhältst du seine hitzeempfindlichen Vitamine optimal. Damit tust du sowohl deinem Körper als auch deiner Seele etwas Gutes. Noch besser gelingt der Joghurtdip, wenn du ihn mit etwas Kümmel verfeinerst, denn dieser macht den rohen Brokkoli bekömmlicher. Eine Alternative dazu ist das Blanchieren in kochendem Salzwasser. Gehe dabei vorsichtig mit dem Brokkoli um und halte ihn nicht länger als zwei Minuten im Kochwasser, um seine Nährstoffe zu schonen. 

Als Rohkost schmecken die kleinen Röschen also ebenso gut wie in Salzwasser gekocht oder scharf angebraten. In letzterem Fall kannst du ihn mit einer guten Prise Knoblauch sowie angerösteten Mandelstiftchen würzen. Zusammen mit Sellerie, Zwiebeln, Lauch sowie Kartoffeln und einem Schuss Sahne ergibt er, fein püriert, eine schmackhafte Cremesuppe. Ein großzügiges Bündel Kräuter nicht vergessen! Zur Suppe passen beispielsweise Gartenkresse, Petersilie, Estragon oder Kerbel.

Ein herzhafter Reisauflauf schmeckt umso grandioser, wenn er mit kleinen Brokkoliröschen bedeckt ist. Ein absolutes Muss an einem solchen Auflauf ist, neben dem richtigen Käse, eine Prise Muskat.

Brokkoli mit Muskatnuss oder Zitronenschale

Die richtigen Gewürze in hochwertiger Qualität machen jedes Gericht zu einem Highlight. Dies gilt auch für Brokkoli, der ja sonst eher einen langweiligen Ruf hat. Zu Unrecht, denn wenn du ihn mit Knoblauch scharf anbrätst und mit Kokosmilch ablöschst, braucht du nur noch Salz, Pfeffer und Zitronenschale hinzuzufügen und schon hast du ein exotisches und unglaublich leckeres Gericht. Bambussprossen, geraspelte Karotten und Zwiebeln fühlen sich in Gesellschaft der grünen Röschen pudelwohl.

Serviere dazu Klebereis und vielleicht ein wenig Hähnchenfleisch. Doch auch ohne Fleisch ist dieses Gericht ein Gedicht – und noch dazu vegan. Muskatnuss hingegen verfeinert nicht nur Cremesuppen und Kartoffelbrei, sondern auch Brokkoli. Diesen brätst du zunächst an und mischst dann etwas Crème fraîche und Käse unter. Lass diesen sanft schmelzen und würze die Mischung mit Salz, Pfeffer und Muskat. Auf diese Weise schmeckt er garantiert sogar Kindern. Bon appétit!

Die besten Gewürze für Brokkoli

Du magst viele unterschiedliche Aromen? Dann stelle dir doch deine eigene Gewürzmischung zusammen. Diese stimmst du einfach auf deinen individuellen Geschmack ab.

Zu Brokkoli passt beispielsweise auch ein klassisches Fischgewürz, nämlich der Zitronenpfeffer.

Wenn die kleinen Pfefferkörner regelrecht im Mund dahinschmelzen und dabei nicht nur den würzigen, sondern auch den fruchtigen Geschmack verbreiten, runden sie den nussigen Brokkoli perfekt ab.

Chiliflocken verwenden manche nur sparsam, denn nicht jeder mag es gern scharf. Dennoch fügen die in Knoblauch geschwenkten Brokkoliröschen eine feurig-leckere Geschmacksrichtung hinzu.

Kräuter: schmackhafte Gemüsebegleiter

Nicht nur klassische Gewürze wie Salz und Pfeffer sind die optimalen Freunde für deinen Brokkoli. Gewürze aus Knollengemüse sowie Kräuter wie Estragon und Kerbel peppen jedes Menü auf und sorgen für einen wahren Geschmackswirbel auf der Zunge. Je nach verwendeter Kräutermischung fühlst du dich nach

  • Asien,
  • Südamerika oder
  • Südeuropa

versetzt – also dahin, wo man gutes Essen besonders zu schätzen weiß.

Rosmarin und Thymian schicken dich auf eine Reise nach Frankreich.

Da Brokkoli besonders gern eine Liaison mit zartem Rindfleisch eingeht, solltest du den beiden die Gelegenheit bieten, sich näher kennenzulernen.

Schicke ein Rinderfilet auf eine lange und schonende Reise in den Backofen. Durch die Niedergarmethode wird es nach dem Anbraten schön zart. Bereite die Brokkoliröschen mit etwas Biss zu und achte darauf, dass sie nicht zu weich werden.

Erst gegen Ende des Garvorgangs wird die Kräutermischung hinzugefügt. Dazu passt ein Gläschen Wein besonders gut. 

Oder liebst du chinesisches Essen? Dann schenke dem Grüngemüse eine großzügige Portion geriebenen oder gemahlenen Ingwer. Zu vielen asiatischen Gerichten passt außerdem Sesam, entweder als Saat oder gleich als hochwertiges Öl. Brokkoli ist wahrlich der Allrounder unter den Gemüsesorten. Ob püriert in einer Gemüsesuppe, im Ofen überbacken oder herzhaft angebraten – mit den richtigen Gewürzen schmeckt er sogar Gemüsemuffeln. Probiere jetzt unsere Produktpalette und lass es dir munden!

Du findest uns auch bei:
Nach oben

Bekannt aus