SPICY SALE: BLACK WEEK TIMETABLE | EXKLUSIVE RABATTE | JETZT ENTDECKEN
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Spanisches Rotweingulasch
Hausmannskost
Deftig & würzig
Eintopf
Mit Rind

Spanisches Rotweingulasch

Mit unserem Rezept zauberst du ein saftiges, aromatisches Rotweingulasch in nur wenigen Schritten!

Perfektes
Paar

It's a match! Unser Paprika smoked verleiht dem Rotweingulasch ein einmaliges rauchiges Aroma!

Paprika Gewürz smoked
Vorbereitung
5 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
25 min

Zubereitung

1

Das Rindfleisch mit Salz, Pfeffer und Paprika smoked würzen. Mit Bratöl in einer tiefen Pfanne oder Kochtopf erhitzen und Fleisch darin für wenige Minuten scharf anbraten. Anschließend das Gulasch aus der Pfanne nehmen.

2

Tomaten, Paprika sowie Zwiebeln würfeln und im Bratensatz anbraten. Das Fleisch danach wieder zugeben und mit der Brühe sowie Rotwein ablöschen.

3

Knoblauch schälen, in einer Presse fein zerkleinern und zum Gulasch hinzugeben. Das Ganze für mindestens 2 Stunden köcheln lassen bzw. so lange, bis das Fleisch zart gegart ist.

4

Abschließend das fertige Rotweingulasch mit Salz, Pfeffer sowie einer Prise Zucker abschmecken. Als Beilage empfehlen wir Langkornreis und einen grünen Salat.

 

Zutaten

+
-
  • 500 g Rindergulasch
  • 500 g Zwiebeln
  • 700 g Tomatenstücke
  • 3 Paprika, bunt gemischt
  • 3 Knoblauchzehen
  • 200 ml Rotwein
  • 200 ml Gemüsebrühe
  • 1 TL Paprika smoked
  • Salz / Pfeffer
  • Zucker
  • 4 EL Bratöl

 

 

Spanisches Gulasch - Woher stammt Gulasch eigentlich?

Wir alle kennen das klassische ungarische oder das österreichische Gulasch - aber wo hat das klassische Gulasch eigentlich seinen Ursprung?

Das "gulyás hús" (übersetzt: Rinderhirtenfleisch"), wie es ursprünglich in dessen Heimat bezeichnet wurde, stammt tatsächlich aus Ungarn. Dort wurde es traditionell über offenem Feuer in einem Suppenkessel zubereitet und alle notwendigen Zutaten beigefügt.

Im 19. Jahrhundert verbreiteten ungarische Soldaten ihr Traditionsgericht in Wien, wo es sich unter dem Namen "Golasch" zu einem beliebten Trendgericht entwickelte!

Heute findet sich der saftige Fleischeintopf nahezu in jeder Kultur wieder. Die spanische Variante kannst du mit unserem Rezept leicht nachkochen.

Rezept Tipp

Aufgewärmt schmeckt nur Gulasch!

Jeder kennt es: Gulasch welches schon 1 Tag alt ist und über Nacht durchgezogen ist, schmeckt einfach besser! Wenn du Zeit hast, solltest du dein Gulasch also unbedingt schon am Vortag zubereiten und über Nacht im Kühlschrank stehen lassen - würzig und lecker!

Paprika
Du findest uns auch bei:
Nach oben