HO HO HO(L) DIR EINZIGARTIGE GENIESSER-GESCHENKE FÜR DEINE LIEBSTEN - 100 % HANDMADE & REGIONAL!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Pasta
Italienische Küche
Deftig & würzig
Schnelle Küche
Vorbereitung
5 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
25 min

Pasta Cacio e Pepe

Das Pasta Cacio e Pepe Rezept bringt italienischen Hochgenuss in deine Küche!

Perfektes
Paar

Bunte Pfefferkörner vereinen die Vielfalt des beliebten Gewürzes und bringen Pepp auf deinen Teller!

Bunter Pfeffer
Vorbereitung
5 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
25 min

Zubereitung

1

Mindestens 4 l Wasser in einen großen Topf geben und sprudelnd aufkochen lassen. Wenn das Wasser kocht, Salz hinzufügen. Wenn du unsicher bist, wie du die Pasta richtig kochst, hilft dir die 1 : 10 : 100 Regel. Sie besagt, dass auf 100 g Pasta 1 l Wasser und 10 g Salz kommen. Die Pasta in das kochende Wasser geben und nach Packungsanleitung al dente kochen.

2

Während die Pasta kocht, den Pecorino fein reiben. Sobald die Pasta fast gar ist, etwas Olivenöl in eine Pfanne geben, sodass der Boden gerade bedeckt ist. Auf mittlerer Stufe erhitzen.

3

Die bunten Pfefferkörner mörsern oder mit der Pfeffermühle mittelfein mahlen. Die zerkleinerten Körner in die Pfanne geben und unter ständigem Rühren für etwa eine halbe Minute anrösten. Die Pasta abgießen, dabei ein kleines Glas von dem Kochwasser zurückbehalten.

4

Die Pasta mit 2 EL von dem Kochwasser in die Pfanne geben und alles weiterköcheln lassen, bis das Wasser aufgesogen ist. Danach die Herdplatte ausschalten. Den Pecorino in eine angewärmte Schale geben, esslöffelweise etwas vom Nudelkochwasser hinzufügen und mit dem Schneebesen gut umrühren. Die perfekte Konsistenz ähnelt der eines sämigen Pfannkuchenteigs und darf keine Klumpen enthalten. Die Käsemasse zu der Pasta in die Pfanne geben und alles schnell und kräftig verrühren. Fertig ist die Pasta Cacio e Pepe !

 

Zutaten

+
-

Selbstgemachte Pasta Cacio e Pepe - wie in Bella Italia genießen

Pasta cacio e pepe gilt als das inoffizielle römische Nationalgericht. So simpel es scheint, erfordert es in der Zubereitung doch ein wenig Erfahrung und Fingerspitzengefühl. Vor allem die Zubereitung der Käsemasse ist eine kleine Herausforderung. Für ein optimales Geschmackserlebnis empfiehlt sich ein echter Pecorino romano. Er hat den richtigen Salzgehalt und die perfekte Konsistenz. Aber auch ein Pecorino aus einer anderen Region liefert gute Ergebnisse, vorausgesetzt, er ist nicht zu jung. In unserem Onlineshop findest du eine große Auswahl an edlen Gewürzen für deine kreativen Rezeptideen!

Perfektes
Paar

Bunte Pfefferkörner vereinen die Vielfalt des beliebten Gewürzes und bringen Pepp auf deinen Teller!

Bunter Pfeffer
Rezept Tipp

Perfekte Pasta cacio e pepe

Die Temperatur des Kochwassers wenn du es zum Pecorino gibst, darf weder zu heiß noch zu kalt sein, damit der Käse nicht verklumpt und gut schmilzt.

Du findest uns auch bei:
Nach oben