MEIN GENUSS - DER ONLINESHOP FÜR EDLE GEWÜRZE, TEES UND GESCHENKIDEEN I QUALITÄT, REGIONALITÄT & HANDARBEIT I VERSANDKOSTENFREI AB 40 EUR
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Selbstgemachte Hefeteig-Ravioli
italienische Kräuter
herb-würzig
mediterrane Küche
vegetarisch

Mediterrane
Hefeteig-Ravioli

Bereite deine Ravioli in Zukunft ganz einfach selbst zu - mit unserem Hefeteig-Ravioli Rezept!

Perfektes
Paar

Deine Ravioli erhalten den klassischen Geschmack mit den italienischen Kräutern!

Italienische Kräuter
Vorbereitung
25 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
20 min

Zubereitung

1

Zuerst nimmst du den Teig aus dem Kühlschrank und rollst ihn vorsichtig aus, damit er nicht reißt. Wenn du Backpapier unter den Teig legst, lässt er sich leichter verarbeiten.

2

Dann füllst du die Tomatenpassata in eine Schale und vermischt etwa 1 bis 2 Esslöffel unserer italienischen Kräutermischung damit.

3

Den Teig schneidest du in etwa 5 Zentimeter breite Streifen. Der erste Streifen dient als Untergrund, mit dem daneben deckst du später den vorhergehenden Streifen ab. Auf den ersten Streifen gibst du im Abstand von etwa drei Zentimetern je einen Klecks der Tomatenmasse.

4

Schlage das Ei vorsichtig auf und gib Eiweiß und Eigelb in zwei verschiedene Gefäße. Das Eiweiß dient als Kleber. Das Eigelb verleiht den Ravioli später im Backofen eine goldgelbe Farbe und schützt den Teig vor dem Austrocknen. Die Ränder und die Zwischenräume des ersten Streifens bestreichst du sorgfältig mit Eiweiß, legst ein Stück Teig darüber und drückst das Ganze gut fest.

5

Nun heizt du den Backofen vor. Besitzt du einen Umluftherd, stellst du ihn auf 180°C ein. Ist es ein Backofen mit Ober- und Unterhitze? Dann sollten 200°C genügen.

6

Zum Schluss unterteilst du die Streifen in einzelne Stücke. Daraus sollten sich ungefähr zehn bis zwölf Ravioli ergeben. Diese bestreichst du mit dem Eigelb und schiebst sie in den auf 200°C vorgeheizten Backofen. Die Backzeit sollte zwischen 15 und 20 Minuten betragen.

 

Zutaten

+
-

Der Klassiker Ravioli

Ravioli gibt es heutzutage in allen erdenklichen Varianten und mit außergewöhnlichen Füllungen. Die beliebten Ravioli in der Dose mit Paniermehl und Schweinefleischfüllung in Tomatensauce werden überholt von frisch abgepackten Ravioli-Angeboten im Supermarkt mit Pilzen, Spinat, Ricotta oder Trüffelfüllung. Die gefüllte Nudelspezialität ist ein Klassiker der italienischen Küche und besteht aus Eiernudelteig, welcher in zweilagigen Quadraten, Halbmonden oder Dreiecken geformt- und mit Fleisch, Gemüse, Käse, Fisch oder Kräutern gefüllt wird. 

Bei der Zubereitung sind deiner kulinarischen Kreativität keine Grenzen gesetzt! Die Ravioli kannst du in allen beliebigen Formen herstellen und sie mit deinen Lieblingszutaten füllen! Traditionell werden Ravioli in Italien als Hauptspeise serviert, dazu werden meistens Tomatensoße oder geschmolzener Butter und Parmesan gereicht.

 

Viel Spaß beim Nachkochen!

 

Rezept Tipp

Tipp für herzhafte Ravioli

Besonders aromatisch werden die Ravioli, wenn du sie zusätzlich mit geriebenem Käse überbackst.

Parmesankäse
Du findest uns auch bei:
Nach oben