HO HO HO(L) DIR EINZIGARTIGE GENIESSER-GESCHENKE FÜR DEINE LIEBSTEN - 100 % HANDMADE & REGIONAL!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
3-5 Tage Ziehzeit
Traditionelle Speise
Deutsche Küche
Deftig
Vorbereitung
20 min
Niveau
Mittel
Zubereitung
140 min

Sauerbraten

Das Sauerbraten Rezept ist mit unserem Sauerbratengewürz einfach zubereitet!

Perfektes
Paar

Must-have! Liebhaber der deutschen Hausmannskost sollten unbedingt das Sauerbratengewürz zu Hause haben!

Sauerbraten Gewürz
Vorbereitung
20 min
Niveau
Mittel
Zubereitung
140 min

Zubereitung

1

Bevor es ans Einlegen des Fleischs geht, entfernst du etwa 3 bis 5 Tage vor der eigentlichen Zubereitung des Sauerbratens das überschüssige Fett. Das Fleisch kurz abwaschen und den Braten trocken tupfen. In einer großen Schüssel/Gefrierbeutel wird nun Honig mit dem Essig, dem Rotwein und unserem groben Sauerbratengewürz vermischt. Das Fleisch in den Behälter bzw. den Beutel geben, gut verschließen und für 3 bis 5 Tage in den Kühlschrank legen.

2

Am Zubereitungstag: Gieße den Sud in eine Schüssel ab, das Fleisch muss gut abtropfen. Nun würzt du es mit Salz. Erhitze Öl in einem großen Bräter und brate den Sauerbraten von allen Seiten scharf an. Nach 5 Minuten nimmst du das Fleisch aus dem Bräter und röstest das Gemüse und das Sauerbratengewürz im heißen Bratfett an.

3

Nun gibst du das Tomatenmark hinzu. Alles für weitere 2 Minuten braten. Mit der Sauerbratenmarinade ablöschen und alles aufkochen lassen. Danach kommt das Fleisch in den Sud und darf zugedeckt bei mittlerer Hitze etwa 2 Stunden schmoren.

4

Am Ende der Garzeit stichst du das Fleisch mit einem Spieß ein. Ist es mürbe, gleitet der Spieß leicht aus dem Fleisch. Den Sauerbraten aus seinem Schmorfond nehmen und warm halten. Gieße den Fond durch ein Sieb in einen Topf und koche ihn ein, bis er sämig wird. Mit Salz und Pfeffer würzen. Mit Rotkohl und Klößen servieren.

 

Zutaten

+
-
  • 1500 g Rinderbraten
  • 4 EL Sauerbraten Gewürz, grob
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Flasche Rotwein, trocken
  • 250 ml Essig, Rotwein
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 EL Honig

Sauerbraten - verschiedenen Varianten

Sauerbraten wird in vielen Regionen Deutschlands genossen. Auch wenn sie sich bei der späteren Zubereitung unterscheiden, allen gemein ist das mehrtägige Marinieren. Rheinländer bevorzugen eine süße Soße zum Sauerbraten. Rosinen dürfen ebenso wenig wie Zuckerrübensirup oder Apfelkraut im Rezept fehlen. Die Soße wird mit Printen, Lebkuchen oder typisch westfälisch mit Pumpernickel gebunden. Klassische Beilage sind neben Kartoffelklößen, Spätzle oder Salzkartoffeln auch unterschiedliche Gemüsesorten. Am beliebtesten ist Rotkohl. Gedünstete Sorten wie Rosen- oder Blumenkohl und Brokkoli schmecken ebenfalls hervorragend dazu. Entdecke jetzt in unserem großen Gewürz-Shop hochwertige Zutaten für deine Küche.

Perfektes
Paar

Must-have! Liebhaber der deutschen Hausmannskost sollten unbedingt das Sauerbratengewürz zu Hause haben!

Sauerbraten Gewürz
Rezept Tipp

Winterliche Geschmacksnoten

Gibst du etwa 50 g Leb- oder Frühstückskuchen in die Soße, bindet das ab und sorgt für eine winterliche und pfiffige Geschmacksnote.

Du findest uns auch bei:
Nach oben