Neue Gewürze und Gewürzmischungen. Entdecke unsere große Auswahl und bestelle deine Lieblingsgewürze bequem nach Hause!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
gesund
frisch
mit Kräutersalz
vegan

Mit Couscous & Brokkolidressing

Green Bowl - vegan

Perfektes
Paar

Unser Kräutersalz ist vielseitg verwendbar und schmeckt besonders gut in Salaten und Bowls!

Kräutersalz
Vorbereitung
15 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
25 min

Zubereitung

1

Zunächst müssen die Zutaten vorbereitet werden. Dafür die Zitrone pressen, die Gurke in kleine Scheiben schneiden, die Cocktailtomaten vierteln, den Granatapfel halbieren und die Kerne entfernen. Die Avocados in zwei Hälften teilen, den Kern entfernen, das Fruchtfleisch mit einem Löffel vorsichtig aus der Schale lösen und in feine Streifen schneiden. Die Zutaten noch nicht vermengen.

2

Den Broccoli waschen, in kleine Röschen zupfen und für ca. 10 Minuten in Salzwasser kochen. Den Broccoli abschrecken und beiseitelegen.

3

Die Pinienkerne und Erdnüsse auf niedriger Stufe in einer Pfanne mit etwas Öl goldbraun rösten.

4

Ca. 300 ml Wasser in einem Topf erhitzen und die Suppenbrühe kochen. In einer großen Schüssel den Couscous mit heißer Suppenbrühe übergießen und umrühren. Etwas Pfeffer und Kräutersalz hinzufügen. Nun den Couscous für ca. 10 min quellen lassen, bis er die ganze Flüssigkeit aufgenommen hat.

5

Für das Dressing den gekochten Brokkoli, Sojajoghurt, Zitronensaft, Pfeffer, Kräutersalz und etwas Olivenöl in einen Mixer geben und fein pürieren. 

6

Als letzten Schritt den Couscous in eine hübsche Schale geben und Cocktailtomaten, Avocado und Gurke darauf drapieren. Nun das Dressing verteilen und als Topping Granatapfelkerne, Erdnüsse und Pinienkerne dazugeben.

Zutaten

+
-
  • 300 g Couscous
  • Suppenbrühe
  • 2 Avocados
  • 1 Gurke
  • Cocktailtomaten
  • 400 g Broccoli
  • 100 g Pinienkerne
  • 50 g Erdnüsse
  • 1 Bio Zitrone
  • Kräutersalz
  • Pfeffer
  • 1 Granatapfel
  • 200 g Sojajoghurt
  • 3 EL Olivenöl

 

 

Mix it up!

Es gibt unzählige Variationen, wie du deine Bowl zubereiten kannst. In diesem Sinne kann man wenig falsch machen und seiner kulinarischen Entdeckerseite freien Lauf lassen! 

Für die nötige Menge an Kohlenhydraten sorgen meistens Linsen, Bohnen, Kichererbsen, Couscous, Reis und weitere Hülsenfrüchte. Du kannst kreativ werden und jede Art von Gemüse und Obst miteinander kombinieren! Wie wäre es zum Beispiel mit einer exotischeren Variante? Dazu eine Dose Kichererbsen goldbraun rösten, Ananas und Mango in Streifen schneiden und in einer Pfanne mit etwas Öl auf beiden Seiten anbraten. Dazu ein süßes Honig-Senf Dressing und fertig ist die Hawaii Bowl!

Traut euch & probiert es aus!

 

Rezept Tipp

Tipp für eine deftige Bowl

Dafür geräuchertes Tofu in einer Pfanne mit etwas Öl anbraten und auf die Bowl geben.

 

Du findest uns auch bei:
Nach oben

Bekannt aus