HO HO HO(L) DIR EINZIGARTIGE GENIESSER-GESCHENKE FÜR DEINE LIEBSTEN - 100 % HANDMADE & REGIONAL!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Forellen
Fisch-Gericht
Fingerfood
Aromatisch & würzig
Vorbereitung
5 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
35 min

Fischfrikadellen

Fischfrikadellen aus Forelle und Garnelen schmecken besonders gut in Kombination mit unserem Schnittlauch-Senf-Dip!

Perfektes
Paar

It's a match! Schnittlauch ist mit seinen erfrischenden Geschmachsnoten ein kulinarisches Allzweck-Gewürz!

Schnittlauch geschnitten
Vorbereitung
5 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
35 min

Zubereitung

1

Zuerst die Schalotten schälen und fein würfeln. Danach das Fischfilet kalt abbrausen und trocken tupfen. Ebenfalls in feine Würfel schneiden. In einer kleinen Pfanne Butter erhitzen und die Schalotten darin glasig dünsten. Nun die Petersilie hinzugeben, gut vermischen. Die Mischung von der Herdplatte nehmen und abkühlen lassen.

2

In der Zwischenzeit die Garnelen waschen. Mit einem Küchenpapier trocken tupfen und anschließend fein hacken. Die Schalotten-Buttermischung nun mit den gehackten und gewürfelten Garnelen und Forellen sowie mit den Eiern und Semmelbröseln zu einer geschmeidigen Masse verarbeiten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

3

In einer beschichteten Pfanne Öl erhitzen. Aus der Masse nun 8 Frikadellen formen. Am besten geht das mit angefeuchteten Händen. Hat das Öl die Brattemperatur erreicht, die Frikadellen bei mittlerer Hitze von jeder Seite etwa 4 bis 5 Minuten braten.

4

Während die Frikadellen in der Pfanne braten, Crème fraîche, Senf und Milch glatt rühren. Dann den Schnittlauch unterrühren und den Dip mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. 

5

Die fertigen Frikadellen auf einem Teller anrichten, etwas Dip „darauf klecksen“. Über das Ganze etwas Schnittlauch als Dekoration streuen. Den restlichen Dip in einem Glas reichen. Als Beilage passt frischer Spargel. Zwischen 2 knusprige Brötchenhälften gelegt, entsteht im Handumdrehen ein leckerer Fischburger.

 

Zutaten

+
-
  • 400 g Forellenfilet, ohne Gräten und Haut
  • 200 g Garnelen (küchenfertig)
  • 2 Schalotten
  • 20 g Butter
  • 8 Stiele Petersilie
  • 60 g Semmelbrösel
  • 2 Eier
  • Salz
  • Pfeffer
  • 6 EL Öl

Schnittlauch-Senf-Dip

Fischburger mit Fischfrikadelle

Fischfrikadellen sind lecker und eine tolle Basis für viele Gerichte. Vom leckeren Fischburger bis zur Beilage zu saisonalem Gemüse ist alles möglich. Wer dabei nicht ganz auf Fleisch verzichten möchte, kann aus 250 g Hackfleisch, 250 g geräucherten Forellenfilets, 2 Brötchen, 2 Eiern, je einer Zwiebel und Karotte sowie einer Knoblauchzehe die Masse für die Frikadellen herstellen. Dazu die Brötchen in 100 ml Sahne einweichen. Zwiebel, Karotte und Knoblauch fein hacken und andünsten. Die Forelle fein würfeln, mit Hackfleisch, Brötchen, den Eiern und der Gemüsemischung vermischen. Fein geriebener Ingwer sorgt für etwas Schärfe. Mit Koriander, Zimt, Salz, Pfeffer abschmecken.

Perfektes
Paar

It's a match! Schnittlauch ist mit seinen erfrischenden Geschmachsnoten ein kulinarisches Allzweck-Gewürz!

Schnittlauch geschnitten
Rezept Tipp

Fluffige Fischfrikadellen

Besonders fluffig werden die Frikadellen, wenn du das Eiweiß separat aufschlägst und es dann zum Schluss zur restlichen Masse unterhebst.

Du findest uns auch bei:
Nach oben