Neue Gewürze und Gewürzmischungen. Entdecke unsere große Auswahl und bestelle deine Lieblingsgewürze bequem nach Hause!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Italienische Küche
Vegan
Mit Pilzen
1 Tag Ruhezeit

Mit Mangold-Pilzen

Rosmarin Polenta

Perfektes
Paar

Paprika smoked verleiht veganen Gerichten aromatisches Rauch-Aroma!

Paprika Gewürz smoked
Vorbereitung
5 min
Niveau
Mittel
Zubereitung
50 min

Zubereitung

1

Mit der Zubereitung der Polenta einen Tag zuvor beginnen: Rosmarin abzupfen, fein hacken und zusammen mit Fond und Hafermilch aufkochen. Nun Polenta zugeben und mit einem Schneebesen verrühren. 

2

Bei geringer Hitze ca. 5 Minuten köcheln lassen. Polenta kräftig mit Salz und Paprika smoked würzen und in einer gefetteten Kastenform (ca. 20 cm Länge)
glatt streichen. Die Form mit Frischhaltefolie abdecken und über Nacht kalt stellen (ca. 30 Minuten vor dem Braten aus dem Kühlschrank nehmen).

3

Der nächste Tag: Den Mangold waschen zuerst und trocken schleudern. Anschließend Schalotten und Knoblauch fein hacken. Die Pilze putzen und je nach Größe halbieren oder vierteln. Haselnussblättchen in einer beschichteten
Pfanne ohne Fett goldbraun rösten und danach beiseitestellen.

4

1 EL Öl in der Pfanne erhitzen. Die Champignons und die Kräuterseitlinge darin bei mittlerer bis starker Hitze 5 Minuten scharf anbraten. Schalotten sowie Knoblauch hinzugeben, etwas mitbraten und mit Gemüsefond sowie Balsamico Essig ablöschen. Alles anschließend mit Salz und einer Prise Zucker abschmecken und warm halten.

5

Polenta aus der Form stürzen, in 2 cm dicke Scheiben schneiden und in je 1 EL Öl auf jeder Seite 3 – 4 Minuten anbraten. Vor dem Servieren die Pilzmischung erhitzen, Enoki-Pilze und restliches Olivenöl hinzugeben, anschließend Mangold kurz unterheben. Nun die Rosmarin-Polenta mit Mangold-Pilzen anrichten und mit Haselnussblättchen bestreuen.

 

Zutaten

+
-

 

Polenta:

 

Mangold-Pilze:

  • 200 g Roter Mangold
  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 300 g Braune Champignons
  • 300 g Kleine Kräuterseitlinge
  • 100 g Enoki-Pilze
  • 30 g Haselnussblättchen
  • 4 EL Olivenöl
  • 150 ml Gemüsefond
  • 4 EL Balsamico Essig
  • Steinsalz und Zucker

Italienisches Breigericht - Polenta

Die italienische Polenta ist in Deutschland auch als Maisgrieß bekannt. Selten wird in manchen Regionen für das selbe Gericht jedoch auch Dinkel- oder Buchweizenmehl anstatt Maisgrieß verwendet. Für die perfekte Polenta gibt es verschiedene Maisgrieß-Sorten mit unterschiedlichen Behandlungsgraden. Je nach Geschmack und Zubereitungsmethode, gibt es hier für jeden die richtige Wahl.

Polenta ist nicht nur in Italien ein beliebtes Nationalgericht, auch in Spanien und der französischen Provence wird das Breigericht gerne zubereitet. Da die Grundzutaten dieser Speise nicht sehr teuer sind, war dieses vor allem zu früheren Zeiten schnell und einfach zubereitet. Je nach Geschmack kann dieser Speise unterschiedliche Geschmacksnoten beigefügt werden. Es eignet sich sogar für die Zubereitung als Dessert. Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt - probier es selbst aus!

Wir haben für die Zubereitung auf unser Paprika smoked Gewürz mit unvergleichlichen Rauch Aromen zurückgegriffen. Die verwendete Paprika wurde in Spanien geräuchert. Dazu werden Paprikaschoten nach der Ernte auf Trockenböden für ca. 1 Woche mehrfach umgeschichtet und über dickem Eichenholzrauch geräuchert. Danach werden die Paprikaschoten bis zu fünfmal gemahlen.

Rezept Tipp

Die perfekte Polenta

Achtung: Verwendest du unbehandelten Maisgrieß musst du diesen ausgiebig und lange umrühren. Ideal wäre 1 Stunde ohne Pause, denn der Maisgrieß brennt sehr schnell an. Ohne diese Vorbereitung verursacht die Polenta möglicherweise Verdauungs-probleme. Vorbehandelter Maisgrieß aus dem Supermarkt ist hingegen nach ca. 20 Minuten fertig.

Du findest uns auch bei:
Nach oben

Bekannt aus