Tee & Gewürz Manufaktur | handabgefüllt in Oberbayern | prämierte Geschenke und Individualisierungen
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Indisches Garnelen Curry
Indische Küche
Curry
Mit Meeresfrüchte
Exotische Aromen

Indisches Garnelen-Curry

Probiere jetzt unser Garnelen-Curry Rezept mit exotischen Geschmacksnoten unserer groben Curry Mischung!

Perfektes
Paar

It’s a match! Unsere Curry Mischung grob verleiht indischen Speisen ihren einzigartigen Geschmack!

Curry Mischung grob
Vorbereitung
15 min
Niveau
Mittel
Zubereitung
30 min

Zubereitung

1

Zuerst die Garnelen waschen und trocken tupfen. Anschließend die Zwiebeln und Knoblauch hacken. Die Curry Mischung grob in einen Mörser geben und mithilfe eines Stößels fein mahlen.

2

1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Chiliflocken sowie die Curry Mischung in die Pfanne geben und darin 1-2 Minuten leicht anrösten. Danach Zwiebeln sowie Knoblauch hinzugeben und alles verrühren. Kurz weiter rösten, dann in eine Schüssel geben und für später zur Seite stellen.

3

In der Zwischenzeit die Tomaten vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch in kleine Würfel schneiden. 1 EL Öl in die Pfanne geben und erneut erhitzen. Die Garnelen darin 2-3 Minuten anbraten; währenddessen regelmäßig wenden. Die beiseitegestellte Curry-Masse zusammen mit Kokosmilch, Brühe sowie den Tomaten hinzufügen und zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen.

4

Mit Salz, Pfeffer und etwas Zucker abschmecken. Wenn das Curry zu dickflüssig ist, kann nochmals etwas Gemüsebrühe oder Wasser hinzugefügt werden und das Curry nochmals kurz aufgekocht werden.

5

Den Koriander waschen, trocken tupfen und die Blätter von den Stielen zupfen. Das fertige Garnelen-Curry anrichten und mit den Korianderblättchen bestreuen. Als Beilage empfehlen wir Basmatireis oder Reisnudeln – Guten Appetit!

 

Zutaten

+
-
  • 400 g Garnelen, ausgelöst
  • 3 Zwiebeln
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Chiliflocken
  • 2 EL Pflanzenöl
  • 2 EL Curry Mischung grob
  • 2 große Tomaten
  • 400 ml Kokosmilch
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 6 Stiele Koriander
  • Salz und Pfeffer
  • Zucker
Garnelen Curry mit Reis

Die richtige Currymischung für das Garnelen-Curry

Die indische Küche ist bekannt für die unterschiedlichsten Curry Rezepte mit den verschiedensten Schärfegraden und Geschmacksnoten. Es gibt kein „Standardrezept“ für Curry, da die Zusammensetzung variabel ist. Oftmals bestehen indische Curry-Mischungen aus bis zu 13 verschiedenen Komponenten. Aus diesem Grund gibt es auch für verschiedene Zutaten wie Hähnchen, Meeresfrüchte oder auch Fisch unterschiedliche typische Currygewürzmischungen.

Die Curry Mischung grob ist eine harmonisch ausgewogene Gewürzmischung für die Mühle. Sie ist vielseitig verwendbar. Egal ob für Reis, Lamm, Kalb, Hühnchen oder Ragouts – diese Mischung vollendet jedes Curry-Gericht. Entdecke jetzt dein Lieblingscurry aus unserem Sortiment für Curry Gewürzmischungen und bestelle es direkt zu dir nach Hause!

Rezept Tipp

Curry richtig zubereiten

Am besten entfaltet die Curry-Mischung ihr Aroma, wenn man das Gewürz zunächst in Fett andünstet und danach Flüssigkeit zugibt. Achtung: Das Fett darf nicht zu heiß sein, damit die Gewürze nicht verbrennen und bitter werden.

Du findest uns auch bei:
Nach oben