Neue Gewürze und Gewürzmischungen. Entdecke unsere große Auswahl und bestelle deine Lieblingsgewürze bequem nach Hause!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Mit Raucharoma
Würzig & aromatisch
Suppe
Mit Bacon

Smoky pumpkin

Geräucherte Paprika-Kürbissuppe

Perfektes
Paar

Paprika smoked verleiht jedem Gericht ein einmaliges Raucharoma und würzige Geschmacksnoten!

Paprika Gewürz smoked
Vorbereitung
5 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
45 min

Zubereitung

1

Das Kürbisfruchtfleisch würfeln. Die Schalotten und den Knoblauch schälen und klein schneiden. Die Paprika in kleine Würfel schneiden.

2

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Schalotten und den Knoblauch darin kurz anschwitzen. Anschließend das Tomatenmark einrühren, den Kürbis und die Paprika dazugeben und nochmals für 2-3 Minuten anbraten. Anschließend mit der Brühe auffüllen. Paprika smoked hinzugeben und einrühren.

3

Die Brühe mit dem Gemüse ungefähr 20 Minuten kochen, bis der Kürbis weich ist. Mit Salz & Pfeffer abschmecken. Den Bacon in einer heißen Pfanne für 2 Minuten von beiden Seiten anbraten.

4

Die fertige Suppe im Mixer fein pürieren und nochmals abschmecken. In Schalen anrichten, die Bacon-Scheiben darauf verteilen und servieren. Nach Belieben noch mit etwas Chili- oder Knoblauchöl beträufeln.

 

Zutaten

+
-
  • 750 g Kürbisfruchtfleisch (z. B. Hokkaido)
  • 2 gelbe Paprika
  • 2 Schalotten
  • 4 Knoblauchzehen
  • 100 g Bacon
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 TL Tomatenmark
  • 400 ml Gemüsebrühe
  • 2 EL Paprika smoked
  • Salz & Pfeffer

 

Rezept Tipp

Vielfalt und Variation

Statt Bacon, kannst du ein Topping deiner Wahl verwenden: Für spanische Geschmacksnoten kannst du beispielsweise einfach Chorizo in Scheiben schneiden, anbraten und zur Suppe geben. Für eine vegane Variante eignet sich Tofu hervorragend.

Die Geschichte der geräucherten Paprika

Das geräucherte Paprikapulver hat übrigens seinen Ursprung im Südwesten von Spanien in der Region „Extremadura“. Im 19. Jahrhundert räucherten einheimische Bauern in der Gegend La Vera schon ihre geernteten Paprikaschoten, um diese haltbar zu machen. Das daraus entstandene Paprikapulver „Pimentón de la Vera“ dieser Region wurde so populär, dass dieses heutzutage sogar unter einer geschützten Herkunftsbezeichnung steht.

Geräuchertes Paprikapulver ist das ideale Gewürz für die vegane Küche: Mit Paprika smoked verleihst du deinen Gerichten ein einmaliges Raucharoma, ohne auf Fleisch oder sonstige Zubereitungsmethoden zurückgreifen zu müssen. Aber auch Fleisch- und Fischgerichte profitieren vom einzigartigen Aroma des geräucherten Paprika Gewürzes: Auf diese Weise erlangen Steaks, Spareribs und Co. auch ohne Grill und Smoker das typische Raucharoma. Die fruchtige und pikante Note harmoniert neben Fleisch natürlich auch mit Reis, Pasta, Dips und Aufstrichen, Suppen und Party-Gebäck. 

Du findest uns auch bei:
Nach oben