Frühbucherrabatt für Firmenkunden: Gewürze- und Teekalender ab 34,90€! Jetzt Angebot sichern!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Dessert
Winterlich
Süßes
Bayerische Küche

Zubereitung

1

Zucker und Steinsalz in der warmen Milch auflösen, ein bisschen Mehl zugeben und die Hefe in die Flüssigkeit hineinbröckeln Mit dem restlichen Mehl, Vanillezucker, Butter und Ei einen glatten Teig kneten und diesen so lange kneten, bis sich der Teig vom Schüsselrand löst. Wenn der Teig zu bröselig und klebrig ist einfach etwas Milch bzw. Mehl zugeben.

2

Den Teig mit einem feuchten Handtuch zudecken und ca. 45 Minuten gehen lassen. Das Volumen sollte sich hinterher ungefähr verdoppelt haben.

3

Anschließend können aus dem Teig die gleichgroßen Dampfnudeln geformt werden. Die Dampfnudeln nun mit Mehl bestäuben und zugedeckt nochmals für 15 Minuten nachgehen lassen.

4

Butter, Milch sowie Zucker in die Pfanne hineingeben. Sobald die Butter geschmolzen ist, die Dampfnudeln einlegen und den Deckel schließen. Auf großer Energiezufuhr ankochen (ca. 3–4 min). Dann sofort auf die kleinste Kochstufe stellen und etwa 15–20 min garen.

5

Man hört, wenn die Dampfnudeln fertig sind; es fängt leicht zu zischeln an, wenn die Flüssigkeit verdampft ist. Eventuell noch restliche Flüssigkeit bei offener Pfanne vorsichtig verdampfen lassen. Den Deckel erst öffnen, wenn die Flüssigkeit praktisch vollständig verdampft ist, sonst fallen die Dampfnudeln in sich zusammen. Die Dampfnudeln mit Vanillesoße oder Apfelmus dazu servieren.

 

Alles über die heiß begehrte Dampfnudel

Jeder kennt und liebt sie: Dampfnudeln sind eine traditionelle Mehlspeise und sie stammen aus der österreichischen und süddeutschen Küche. Sie werden vor allem im Winter oftmals zur Nachmittagsjause nach dem Skifahren oder ähnliches mit Vanillesoße oder Apfelkompott gegessen. Die Dampfnudel wird in den verschiedensten Regionen unterschiedlich zubereitet und ist deswegen auch vielfältig einsetzbar. In der Pfalz wird sie sogar mit Salzkruste als Zugabe zum Gulasch gereicht. Wenn du dir die Mehlspeise selbst zubereiten möchtest, solltest du jedoch darauf achten, dass du unter dem Garprozess auf keinen Fall den Deckel anheben solltest. Anderenfalls fallen die fluffigen Dampfnudeln in sich zusammen. Zum süßen des Teigs oder der Vanillesoße kannst du übrigens auch unsere süßen Gewürze aus unserem Gewürz Sortiment verwenden - viel Spaß beim Experimentieren!

Du findest uns auch bei:

Süßer Winterschmaus

Dampfnudeln mit Vanillesoße

Perfektes
Paar

In jede Süßspeise gehört natürlich auch eine Prise Salz, um die Süße der Speise noch besser wahrzunehmen. Try it!

Gewürzset Salz
Vorbereitung
5 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
40 min

Zutaten

+
-
  • 500 g Mehl
  • 20 g Hefe (oder 1 Päckchen Trockenhefe)
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 1/4 Liter Milch
  • 1/2 TL Steinsalz aus dem Gewürzset Salze
  • 80 g Butter, zerlassen
  • 1 m großes Ei
  • Vanillesoße oder Apfelmus als Beilage

Für die Pfanne:

  • 100 g Butter
  • 125 Milch
  • 1 EL Zucker

Rezept Tipp

Deine eigene Vanillesoße

Selbstgemachte Vanillesoße geht ganz schnell und vorallem einfach: Dafür einfach 1 Ei, 1 Päckchen Vanillezucker, 1 EL Speisestärke und 500 ml Milch unter ständigem Rühren aufkochen - fertig ist deine selbstgemachte Vanillesauce! 

UNSERE GENUSS-FAVORITEN FÜR DICH

Zitronenschalen gemahlen
Sale%
Zitronenschalen gemahlen
Erfrischend feiner Geschmack
7,60 € 5,50 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bald wieder verfügbar
Tzatziki Dip
Tzatziki Dip
Göttlich griechisch genießen
7,60 €
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Bald wieder verfügbar
Nach oben

Bekannt aus