PREMIUM GESCHENKIDEEN FÜR GENIESSER PASSEND ZU JEDEM ANLASS I AB 40 € VERSANDKOSTENFREI
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Blechkuchen
Herbstküche
Zwetschgen
Traditionell bayerisch
Vorbereitung
30 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
60 min

Zwetschgendatschi

Saftiger Zwetschgendatschi ist ein klassisches süßes Hefegebäck aus Bayern. Im Herbst ist dieser süße Blechkuchen mit Butterstreuseln ein Muss - Überzeuge dich selbst!

Perfektes
Paar

It's a match! Unser Bourboun Vanillezucker verleiht unserem Zwetschgendatschi einmalige Geschmacksnoten.

Bourbon Vanillezucker
Vorbereitung
30 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
60 min

Zubereitung

1

Für den Teig Mehl, Zucker, Vanillemark, Milch, Ei, Hefe und Salz in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Die flüssige Butter und den Zitronenabrieb unterkneten. Den Teig zugedeckt an einem warmen Ort ca. 30 Minuten gehen lassen.

2

In der Zwischenzeit Die Zwetschgen waschen, entsteinen und halbieren. Für später zur Seite stellen.

3

Den Teig nach der Ruhezeit auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und in eine gefettete Springform (26 cm Ø) geben. Den Rand andrücken. Die Zwetschgenhälften auf dem Teig verteilen und mit etwas Zimt bestreuen.

4

Für die Streusel Mehl, Zucker, Vanillezucker, Zimt und Butter in eine Schüssel geben und zu einem Streuselteig verkneten. Die Streusel auf den Zwetschgen verteilen.

5

Die Springform auf dem Rost in den vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: s. Hersteller) schieben und den Kuchen ca. 45 Minuten backen. Den fertigen Kuchen aus dem Ofen nehmen und noch warm mit Vanilleeis genießen.

Zutaten

+
-

 

Hefeteig

Für den Belag

Für die Streusel

Traditionell bayerischer Zwetschgendatschi mit Hefeteig

Du bist herzlich eingeladen, einen köstlichen Zwetschgendatschi nach diesem einfachen Rezept zuzubereiten. Traditioneller Zwetschgendatschi ist ein süßes Gebäck, das aus einem Hefe-Teigboden und einer Füllung aus Zwetschgen besteht. Das Rezept stammt ursprünglich aus Bayern und ist eines der beliebtesten süßen Gerichte in Deutschland.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dieses Gericht zuzubereiten, aber die Grundzutaten sind meistens die gleichen: Zwetschgen, Mehl, Zucker, Butter und Gewürze. Die besten Gewürze für Zwetschgendatschi sind Zimt, Nelken und Kardamom. Diese Gewürze verleihen dem Gericht ein würziges und süßes Aroma. In unserem Onlineshop findest du verschiedene Gewürzmischungen, die perfekt für Zwetschgendatschi geeignet sind.

Was ist ein Datschi?

Das bayerische Wort „Datschi“ leitet sich aus dem bayerischen „detschen/ datschen“ ab und bedeutet so viel wie „hinein-/ zerdrücken“. Ein Datschi steht für einen bayerischen Kuchen mit Zwetschgen die in den Teig gedrückt werden. Der traditionelle Blechkuchen stammt aus dem bayerischen Augsburg.

Wie viele Kalorien hat ein Stück Zwetschgendatschi?

Je nach Größe kann die Kaloriendichte eines Zwetschgendatschi variieren. Durchschnittlich hat ein Stück Zwetschgendatschi ca. 200 Kalorien.

Perfektes
Paar

It's a match! Unser Bourboun Vanillezucker verleiht unserem Zwetschgendatschi einmalige Geschmacksnoten.

Bourbon Vanillezucker

Was ist ein Datschi?

Das bayerische Wort „Datschi“ leitet sich aus dem bayerischen „detschen/ datschen“ ab und bedeutet so viel wie „hinein-/ zerdrücken“. Ein Datschi steht für einen bayerischen Kuchen mit Zwetschgen die in den Teig gedrückt werden. Der traditionelle Blechkuchen stammt aus dem bayerischen Augsburg.

Rezept Tipp

Zwetschgendatschi mit Mürbeteig

Den Zwetschgendatschi kann übrigens auch mit Mürbteig zubereitet werden. Allerdings ist der Mürbteig etwas aufwändiger in der Herstellung und man benötigt mehr Zeit.

Du findest uns auch bei:
Nach oben