Neue Gewürze und Gewürzmischungen. Entdecke unsere große Auswahl und bestelle deine Lieblingsgewürze bequem nach Hause!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Zimtliebhaber
süß & saftig
Dessert
Weihnachten

Die skandinavische Leckerei so einfach wie nie!

Zimtschnecken

Perfektes
Paar

Unser Ceylon Zimt ist mit seinem intensiven Duft unverzichtbar in der Weihnachtszeit. Er ist perfekt für Süßspeisen und verfeinert auch exotische Gerichte mit seinem süßlich-bitteren Aroma

Ceylon Zimt / Canehl gemahlen
Vorbereitung
5 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
25 min

Zubereitung

1

Zunächst Milch und Butter in einem Topf erwärmen. Nun Zucker, Salz, Vanillezucker und Mehl in einer Schüssel vermischen. Die frische Hefe zerkleinern und dazugeben. Lauwarme Milch mit den Zutaten vermischen und zu einem glatten Teig kneten.

2

Den Teig nun 45 min zugedeckt ruhen lassen. In dieser Zeit eine Auflaufform (Ø 30cm) einfetten.

3

Nun die Arbeitsfläche mit etwas Mehl bestreuen, damit man den Teig gleichmäßig ausrollen kann (am besten in Rechteckform).

4

Die Butter für die Füllung aufschlagen und den Ceylon Zimt sowie Zucker hinzugeben. Die cremige Masse gleichmäßig auf den ausgerollten Teig streichen. Dabei einen dünnen Rand freilassen. Nun den Teig von der langen Seite aus aufrollen.

5

Als Letztes die Rolle vorsichtig mit einem scharfen Messer in 10 gleich große Scheiben schneiden und diese in die Auflaufform legen. Die Schnecken zugedeckt 30 Min. ruhen lassen. 

6

Den Backofen auf 180 Grad (Umluft: 160 Grad) vorheizen und Ca. 25 Min. backen. Die Zimtschnecken abkühlen lassen oder schön warm mit etwas Puderzucker servieren.

 

Zutaten

+
-

 

Für die Zimtschnecken:

  • 250 ml Milch (lauwarm)
  • 80 g Butter
  • 80 g Zucker
  • 1 Packung Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Würfel Hefe
  • 500 g Mehl
  • Zucker
  • Ceylon Zimt
  • Butter (zerlassen)

 

Zimt Ahoi!

Der portugiesische Seefahrer Vasco da Gama entdeckte im Jahr 1497 auf der Insel Ceylon (heute Sri Lanka) den kostbaren Ceylon-Zimt und brachte das Gewürz mit nach Europa.

Bis ins 18. Jahrhundert zählte Zimt daher zu den teuersten und kostbarsten Gewürzen der Welt!

Es gab sogar einen Kaufmann namens Anton Fugger der sein Reichtum zur Schau stellte, indem er die Schuldscheine Karls V. in dessen Anwesenheit in einem Feuer aus Zimtstangen verbrannte.

Dieser symbolische Akt machte ihn bekannt als einen der reichsten Männer der Geschichte.

Du findest uns auch bei:
Rezept Tipp

Tipp für Abwechslung

Sauerkirschen, Mandarinen, - oder Pfirsiche eignen sich wunderbar um die klassischen Zimtschnecken zu verfeinern. Mach deine eigene Kreation aus unserem Rezept und überrasche deine Liebsten mit deiner Kreativität!

Nach oben