Frühbucherrabatt für Firmenkunden: Gewürze- und Teekalender ab 34,90€! Jetzt Angebot sichern!

Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Italienische Küche
Mit Chili
Pasta
Sauce

Zubereitung

1

Die Tomaten vierteln, entkernen und in Würfel schneiden, die Paprika würfeln. Das Gemüse in der Pfanne in Olivenöl anschwitzen und mit Tomatenmark kurz rösten. 

2

Das gebratene Gemüse mit Tomatensaft ablöschen, das Arrabiata Gewürz und den Rosmarinzweig zugeben und ca. eine halbe Stunde köcheln lassen. 

3

Zum Abrunden etwas Ketchup oder Zucker zugeben in Sauce geben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce nochmals kurz aufkochen lassen und mit deiner Lieblings-Nudelsorte heiß servieren!

 

Feuriges Vergnügen mit Arrabiata

Die Arrabiata Sauce bringt mit ihrer feurigen Schärfe Pepp auf deinen Teller! Das pikante Gericht ist schnell und einfach zubereitet und ist auch aus der deutschen Küche nicht mehr wegzudenken. Die römische Spezialität hat sich weltweit als beliebtes Gericht etabliert. Übersetzt bedeutet "Arrabiata" übrigens "Verärgert", was sich vermutlich auf der scharfe Chili als Zutat zurückführen lässt. Denn, wir alle kennen es: Das Essen ist zu scharf und infolgedessen muss der Mund offen gelassen werden, um dort für Abkühlung zu sorgen. Dieser Gesichtsausdruck kommt dem eines verärgerten ziemlich nahe... Diese Namensentstehung finden wir ziemlich interessant! Als Gegenmittel gegen zu scharfes Essen empfehlen wir den Verzehr von Milch, Sahne oder Joghurt. Das enthaltene Fett wirkt den feurigen Inhaltsstoffen der Chili entgegen und bewirkt schnell Linderung.

Fruchtige Tomaten werden zur feurigen Salsa!

Sauce Arrabiata

Perfektes
Paar

Unsere Arrabiata Gewürzzubereitung ist ein Muss für jeden Liebhaber der scharf-italienischen Küche!

Arrabiata Gewürz
Vorbereitung
5 min
Niveau
Leicht
Zubereitung
10 min

Zutaten

+
-

 

Rezept Tipp

Penne all’arrabiata

Klassischerweise wird dieses leckere italienische Nudelgericht mit der Penne gegessen. Natürlich kannst du stattdessen auch eine andere Lieblings-Nudelsorte verwenden. Unabhängig davon, ist der italienische Parmesan als Topping deiner Pasta ein Muss - Typisch Italien eben!

 

Du findest uns auch bei:

Bekannt aus