Neue Gewürze und Gewürzmischungen. Entdecke unsere große Auswahl und bestelle deine Lieblingsgewürze bequem nach Hause!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:

Was ist der beste Tee? – Teesorten in der Übersicht

Tee gibt es in etlichen Varianten. Er wird lose oder in Beuteln angeboten, und auch die Teesorten unterscheiden sich deutlich. Hinzu kommen die verschiedenen Geschmacksrichtungen, die jede Sorte verfeinern. Weiterhin soll es Tee geben, der gar kein Tee ist, sondern ein Aufguss. Doch wo liegt der Unterschied zwischen einem Tee und einem Aufguss? Wie finde ich den perfekten Tee für mich und welche Teesorte ist die beste? In diesem Ratgeber von MEIN GENUSS erhältst du alle Antworten auf einen Blick. So findest du genau den Tee, der dir schmeckt.

1. Welche Teesorten gibt es? – der Unterschied zwischen Aufguss und Tee

In der Regel wird als Tee bezeichnet, was mit heißem Wasser aufgegossen wird und kein Kakao, Kaffee oder eine Suppe ist. Allgemeinhin bezeichnen sich daher auch aufgegossene Kamillenblüten, Pfefferminzblätter oder Zitronensaft als Tee, obwohl kein Tee darin enthalten ist. Was aber ist dann Tee?
Teepflanzen werden in vier Kategorien eingeteilt, die sich aufgrund der Weiterverarbeitung in der Fermentierung unterscheiden:

Die Ausnahme bildet Gelber Tee“, der sich vom Weißen Tee in der Weiterverarbeitung unterschiedet und je nach Sorte auch dem Grüntee zugehörig ist. Die einzelnen Kategorien erfahren weitere Unterteilungen, wie Assam, Darjeeling und Ceylon für Schwarzen Tee oder Sencha, China Chun Mee und Genmaicha für Grüntee. Weitere Aromen und hinzugefügte Gewürze machen die Geschmacksrichtung aus.

Interessanterweise bedeutet das Wort „TeeAufgussgetränk. Es ist daher nicht verkehrt, einen Kräuteraufguss Tee zu nennen. Allerdings enthält ein reiner Kräutertee oder Früchtetee kein Teein, welches in Teeblättern enthalten ist. Entsprechend wird er nach ISO-Norm 3720 als „teeähnliches Erzeugnis/Getränk“ bezeichnet.

2. Vorteil von Teein gegenüber Koffein?

Teein, auch Thein geschrieben, ist das in Teeblättern von Schwarztee und Grüntee enthaltene Pendant zum Koffein im Kaffee. Mittlerweile wird dieses ebenfalls Koffein genannt. Der Vorteil von Koffein im Tee gegenüber Koffein im Kaffee ist, dass es zwar langsamer aufmuntert, die Wirkung jedoch länger anhält. Während bei Kaffee-Koffein der Abfall vom wacheren Zustand zurück zur Müdigkeit eher steil und daher abrupt auftritt, hält Teein den Pegel konstant und flacht nur langsam ab. Wenn du also Kaffee trinken würdest, weil du aus der Mittagsmüdigkeit herauskommen willst, wähle lieber einen hochwertigen Tee aus unserem Sortiment.

3. Welche Vorteile haben die einzelnen Teesorten?

Der Vorteil von echtem Tee liegt darin, dass er durch das enthaltene Teein munter macht. Tatsächlich kann die Ziehzeit über drei Minuten auch das Gegenteil bewirken, wenn du dies beabsichtigst. Nicht gänzlich bestätigt, aber in Studien auffällig, ist, dass Grüner Tee und manche Sorten von Schwarztee das Krebsrisiko senken können. Definitiv hemmen beide Teesorten Kariesbefall und verhindern oft erfolgreich die Bildung von Nierensteinen. Tee ist allgemein gesundheitsförderlich und unterstützt den Genesungsprozess bei Infektionen.

Grüntee enthält zudem Vitamine, wie Vitamin A oder Vitamin B2, sowie Mineralstoffe von Calcium über Magnesium bis hin zu Phosphaten. Den Inhaltsstoffen der jeweiligen Kräuter wird eine positive Wirkung nachgesagt, wie Magenverträglichkeit und Verdauungsförderung. Beispielsweise beruhigt Grüntee durch den hohen Anteil an Gerbstoffen den Magen und Darm. Ein weiterer Vorteil ist, dass Grüner, Weißer und Oolong-Tee mehrmals aufgegossen werden kann. Außerdem eignen sich nicht koffeinhaltige Tee-Aufgüsse mit Kräutern oder Früchten auch hervorragend für Kinder.

4. Warum ist loser Tee besser als Beuteltee?

Teekenner schwören auf losen Tee. Aber hat das auch nachweisbare Gründe oder ist es nur das Gefühl der Teezeremonie, das entscheidet? Die Möglichkeit der individuellen Dosierung ist nur einer der Vorteile losen Tees. Vor allem ist die Bandbreite der Teesorten viel größer als bei Beuteltee, der industriell hergestellt nur in gängigen Varianten erhältlich ist. Laut Stiftung Warentest enthalten hochwertige lose Teesorten mehr ätherische Öle, da sie aus jüngeren Tee-Blättern gemischt werden. Letztendlich kommt es auf die Qualität des Tees an, nicht auf die Darreichungsform. Qualitativ hochwertigen Tee gibt es in günstigen Supermarktvarianten daher nicht. Hierfür bietet sich der Fachhandel wie unser Online-Shop an. 

Fazit: Welcher ist der perfekte Tee für mich?

Tee ist nicht gleich Tee. Aber Mensch ist auch nicht gleich Mensch. Ob Früchtearoma, gewürzt oder pur aus Teeblätter – letztendlich entscheidet über den vollen Teegenuss ausschließlich die Qualität. Da für jeden Geschmack die passenden Teesorten erhältlich sind, ist es tatsächlich die Qualität, die entscheidet, ob ein Tee zu den besten zählt. Wenn du Tees zur gesundheitlichen Unterstützung trinkst, empfehlen wir grüne Teesorten oder Kräuterteegetränke. Möchtest du Gästen einen außergewöhnlichen Tee anbieten, probiere einen Oolong oder auch einen afrikanischen Rooibostee. Wähle nach Geschmack, denn bei MEIN GENUSS findest du ausschließlich Tee nach höchstem Qualitätsstandard!

Du findest uns auch bei:
Nach oben

Bekannt aus