Neue Gewürze und Gewürzmischungen. Entdecke unsere große Auswahl und bestelle deine Lieblingsgewürze bequem nach Hause!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Hauptgericht
mit Grill-Gewüzsalz
Fleisch
im Ofen zubereitet

Ein deftiger Gaumenschmaus

Schweinefilet
im Kartoffelbett

Perfektes
Paar

Das Grill-Gewüzsalz ist ein perfekter Allrounder für deine Medaillons! Lecker aromatisch - probiere es gleich aus.

Grill-Gewürzsalz
Vorbereitung
15 min
Niveau
Mittel
Zubereitung
20 min

Zubereitung

1

Backofen auf 200⁰ C vorheizen.

2

Kartoffeln schälen und in Salzwasser bissfest kochen. Während die Kartoffeln garen, Zwiebeln schälen und in kleine Würfel schneiden.

3

Butterschmalz in einem Topf erhitzen, die Zwiebeln darin glasig dünsten.

4

Die Zwiebeln mit Mehl bestäuben. Mit der Schlagsahne und dem Gemüsefond ablöschen und köcheln lassen, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist. Crème fraîche unterrühren und mit Grill-Gewürzsalz abschmecken.

5

Kartoffeln abgießen, mit kaltem Wasser abschrecken und in Scheiben schneiden. Das Fleisch trocken tupfen und in 8 Medaillons schneiden. 

6

Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Medaillons darin etwa 5 Minuten anbraten. Mit Grill-Gewürzsalz bestreuen.

7

Champignons in Scheiben schneiden, Kirschtomaten halbieren. 

8

Eine Auflaufform mit Butter ausstreichen. Die Form mit den Kartoffelscheiben auslegen, Tomaten, Pilze und Medaillons auf den Kartoffeln verteilen. Mit Sauce übergießen und mit Käse bestreuen. 

9

Im Backofen etwa 15 Minuten lang backen. In den letzten Minuten die Grillfunktion einschalten, damit der Auflauf eine schöne braune Kruste erhält. Mit der Petersilie bestreuen und anrichten.

Zutaten

+
-
  • 750 g festkochende Kartoffeln
  • 250 g Champignons
  • 3 Zwiebeln
  • 3 EL Mehl
  • 1 l Gemüsefond
  • 250 ml Schlagsahne
  • 125 g Kräuter Crème fraîche
  • Grill-Gewürzsalz
  • 800 g Schweinelende in Bioqualität
  • Butterschmalz
  • 250 g Kirschtomaten
  • 200 g Käse zum Überbacken (am besten Mozzarella, Gouda oder Edamer)
  • Butter zum Einfetten der Auflaufform
  • glatte Petersilie, klein gehackt


Bewusst genießen

Schweinefleisch ist in letzter Zeit etwas in Verruf geraten. Warum eigentlich? Es ist gesund und reich an Vitaminen, Proteinen und Mineralstoffen. Der schlechte Ruf des Schweinefleischs hängt vor allem mit den Haltungsbedingungen in der konventionellen Massentierhaltung zusammen.

Wenn du dein Fleisch beim Biometzger kaufst, kannst du sicher sein, dass die Tiere artgerecht gehalten wurden – was sich natürlich auch in der Fleischqualität zeigt.

Lieber seltener, aber dafür qualitativ hochwertiges Fleisch aus artgerechter Tierhaltung essen, heißt für viele Ernährungsbewusste die Devise. Mit Biofleisch genießt du guten Gewissens den vollen Fleischgeschmack bei allen deinen Kreationen.

Deine kleinen Helferlein sind dabei die Gewürze von MEIN GENUSS. Entdecke jetzt die große Auswahl im Onlineshop!

Du findest uns auch bei:
Rezept Tipp

Tipp für Genießer feiner Noten

Dazu passt ein leichter, fruchtiger Grauburgunder. Wer lieber Rotwein trinkt, greift auf einen aromatischen Merlot zurück.

Nach oben

Bekannt aus