Neue Gewürze und Gewürzmischungen. Entdecke unsere große Auswahl und bestelle deine Lieblingsgewürze bequem nach Hause!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:

Wie lange muss Tee ziehen?

Für den perfekten Teegenuss spielt die Qualität des Tees eine ausschlaggebende Rolle. Bei MEIN GENUSS findest du eine große Auswahl exklusiver Teespezialitäten in neu kreierten, zeitlos eleganten Dosen. Von entscheidender Bedeutung für den Geschmack sind aber auch die Ziehdauer und die Wassertemperatur, mit welcher der Tee aufgegossen wird. Wir verraten dir, was du für optimalen Teegenuss wissen musst.

Schwarzer Tee – anregend oder beruhigend

Für die Zubereitung eines kräftigen Assam ist Wasser mit einer Temperatur von 90 - 95 Grad ideal. Wenn du das Wasser sprudelnd aufkochst und danach kurz ruhen lässt, ist diese Temperatur erreicht. Pro Tasse rechnet man vier Gramm losen Tee, das entspricht in etwa einem Teelöffel. Die Ziehzeit für Schwarztee beträgt zwischen zwei bis fünf Minuten. Bei weniger als drei Minuten Ziehdauer wirkt der Tee anregend, je länger du ihn ziehen lässt, desto mehr beruhigend wirkende Gerbstoffe lösen sich. Länger als fünf Minuten sollte Schwarztee jedoch nicht ziehen, da er sonst bitter wird.

Weißer und Grüner Tee – sofortiger Genuss

Weißer Tee und Grüner Tee sollten mit einer Wassertemperatur von 80 Grad aufgegossen werden, bei sehr hochwertigen Grüntees ist schon eine Temperatur von 60 Grad ausreichend. Für Perfektionisten empfiehlt sich die Anschaffung eines Wasserkochers mit gradgenau einstellbarer Temperaturanzeige. Alle anderen Tee-Genießer lassen das Wasser nach dem Aufkochen etwa zehn Minuten abkühlen, bis die gewünschte Temperatur von 60 Grad erreicht ist. Hochwertiger Grüntee verträgt bis zu drei oder vier Aufgüsse, wobei die Ziehzeit von Aufguss zu Aufguss variiert. Den ersten Aufguss kannst du schon nach einer Minute genießen, die folgenden Aufgüsse benötigen keine Ziehzeit mehr, da die Blätter nun schon Wasser aufgenommen haben und ihre Wirk- und Inhaltsstoffe unmittelbar abgeben können.

Sonderfall Oolong Tee

Eine Sonderstellung zwischen schwarzem und grünem Tee nimmt der Oolong Tee ein, der sich durch eine große Vielfalt in Geschmack und Aussehen auszeichnet. Er ist zwischen dem grünen, unfermentierten und dem schwarzen, vollfermentierten Tee anzusiedeln. Je stärker der Oolong Tee fermentiert wurde, desto mehr ähnelt er in Aussehen und Geschmack einem Schwarztee. Unser fein komponierter Oolong Tee schmeckt am besten, wenn du ihn mit einer Wassertemperatur von 70 - 75 Grad aufgießt. Für ein besonders leichtes und mildes Geschmackserlebnis reicht eine Ziehzeit von etwa einer Minute. Teefreunde, die einen intensiven Geschmack schätzen, lassen den Oolong maximal drei Minuten ziehen, so kommt sein typischer Geschmack am besten zur Geltung. Bei längerer Ziehdauer könnte der Oolong bitter werden.

Rooibos Tee – der gesunde Durstlöscher

Der in der südafrikanischen Provinz Westkap beheimatete Rooibos Tee wird auch bei uns immer beliebter. Er ist streng genommen gar kein Tee, sondern eine zur Familie der Hülsenfrüchtler gehörige Pflanzenart, aus der ein köstliches Aufgussgetränk gewonnen wird. Rooibostee enthält wenig Gerbstoffe und kein Koffein und ist somit der ideale Durstlöscher. Für eine leckere Tasse Rooibostee übergießt du einen gehäuften Teelöffel getrockneten und geschnittenen Rooibos mit sprudelndem Wasser und lässt das Ganze etwa fünf Minuten ziehen. Rooibos verzeiht auch eine längere Ziehzeit und wird auch bei längerem Stehen nicht bitter.

Früchtetee – die Vielfalt im Geschmack

Früchtetee ist nicht nur im Sommer der ideale Durstlöscher. Er ist für Kinder und Erwachsene eine kalorienarme Alternative zu Limonaden und Säften und durch seine geschmackliche Vielfalt besonders interessant. Bei MEIN GENUSS findest du eine große Auswahl an delikaten Früchtetees, die durch ihren intensiven Geschmack und die harmonische Mischung wohl ausbalancierter Ingredienzien begeistern. Unser Tee-Set Früchtezauber vereinigt in sich unsere beliebtesten Früchtetees und gibt dir einen Eindruck vom Nuancenreichtum und der geschmacklichen Vielfalt des Klassikers. Für die optimale Ziehzeit kommt es darauf an, auf welcher Basis der Tee hergestellt ist. Für einen auf erfrischend-säuerlichen Hagebutten basierenden Tee empfiehlt sich eine Ziehdauer von zehn Minuten. Wer es mild mag, kann den Aufguss auch kürzer ziehen lassen oder zum duftenden Rosentee greifen. Für diesen empfiehlt sich eine deutlich längere Ziehzeit von mindestens zehn Minuten, viele Genießer schwören sogar auf eine Viertelstunde oder sogar noch länger.

Gut zu wissen

Obwohl wir hier einige wichtige Anhaltspunkte über die optimale Ziehzeit verschiedener Teesorten gegeben haben, lässt sich die Frage „Wie lange soll mein Tee ziehen?nicht pauschal beantworten – sie hängt vom individuellen Geschmack ab. Die Ziehdauer deines Tees kannst du also durchaus deinen persönlichen Vorlieben anpassen.
Grundsätzlich gilt:

  • Für optimalen Teegenuss empfiehlt sich die Verwendung von Mineralwasser oder eines Wasserfilters.
  • In den ersten drei Minuten löst sich das Koffein aus den Teeblättern.
  • Je länger der Tee zieht, desto mehr Inhaltsstoffe werden gelöst.
  • Nach fünf Minuten lösen sich die Gerbstoffe, die beruhigend wirken.
  • Ein lang gezogener Tee ist ein gutes Mittel gegen Durchfall.

Hast du weitere Fragen rund um die Ziehdauer und den optimalen Teegenuss? Schicke uns deine Anfrage – wir beraten dich gern!

Du findest uns auch bei:
Nach oben

Bekannt aus