GRATIS GEWÜRZ-TRIO: Beim Kauf eines Geschenksets Olivenöl & Balsamico gratis Gewürz-Trio Salat Allrounder erhalten! CODE: GESCHENK20

Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:

Schnelle & einfache Küche ist gesund

„Ich habe keine Zeit zu kochen“, ist ein häufiges Argument. Doch schnelle und einfache Gerichte zuzubereiten dauert nicht länger als die Zubereitung einer Tiefkühlpizza im Ofen. Wenn du jedoch schnelle und einfache Gerichte auf den Teller zauberst und dabei frische Zutaten verwendest, freut sich dein Körper über zahlreiche Vitamine und Mineralstoffe. MEIN GENUSS zeigt dir, wie du mit wenig Aufwand ausgewogene Mahlzeiten zusammenstellst.

Welche Utensilien du für die schnelle Küche brauchst

Selbst wenn du bisher wenig Erfahrung mit dem Kochen hattest, gelingen einfache Rezepte im Handumdrehen. Voraussetzung ist eine entsprechende Küchenausstattung. Ein bis zwei kleine sowie ein großer Topf reichen aus, um Gemüse und Beilagen zuzubereiten. Außerdem lohnt es sich, in eine hochwertige Pfanne zu investieren. Besonders für die schnelle Küche zu empfehlen ist ein Wok aus Gusseisen, Edelstahl oder Aluminium. Da das aus Asien stammende Küchenutensil hohe Temperaturen zulässt, werden Gemüse und andere Zutaten schneller gar.
Unser Tipp: Zeit sparst du außerdem, wenn du einen Schnellkochtopf verwendest. Er lässt sich druckfest verschließen, was dazu führt, dass Wasser erst bei über 100 Grad siedet. Dadurch verringern sich die Garzeiten signifikant. In den letzten Jahren unterstützen Mulitfunktionsgeräte wie der Thermomix die schnelle Küche. In das intelligente Gerät füllst du alle Zutaten ein und sparst damit viele Arbeitsschritte. Ebenfalls zur Küchenausstattung gehören gute Messer, einige Schüsseln, Kochlöffel und Schöpfer. Auch eine Auflaufform solltest du zu Hause haben. Küchengeräte wie Mikrowelle und Stabmixer erleichtern die Zubereitung schneller und einfacher Mahlzeiten.

Diese Vorräte gehören in die Küche

Nicht nur das Kochen, sondern auch das Einkaufen kostet viel Zeit. Damit du nicht jeden Tag zum Supermarkt laufen musst, lege dir einige Vorräte an. Bewährte Zutaten für die schnelle Küche sind Reis, Teigwaren und Getreide. Grundnahrungsmittel wie Mehl, Stärke, Zucker und Salz halten ewig und können auch in größeren Mengen gekauft werden. Perfekt für die schnelle Küche sind auch Dosentomaten, Sojasauce, Senf und Ketchup. Darüber hinaus brauchst du ein hochwertiges Pflanzenöl, das sich zum Anbraten eignet. Für das Abschmecken eigenen sich die Kräuter und Gewürze von MEIN GENUSS perfekt. Die Mischungen enthalten alles, was schnellen und einfachen Gerichten ein einzigartiges Aroma verleiht. Auch einen Vorrat an Tiefkühlgemüse zu Hause zu haben, lohnt sich.

Italienische Klassiker: perfekt für die schnelle Küche

So schmeckt die schnelle Sauce für deine Pasta bestimmt:

  1. Schneide eine halbe Zwiebel und ein bis zwei Knoblauchzehen klein und schwitze sie in etwas Olivenöl in einer Pfanne an.
  2. Während die Nudeln in einem Topf in gesalzenem Wasser kochen, öffnest du die Dose und erwärmst den Inhalt in der Pfanne mit den Zwiebelstückchen und Knoblauch.
  3. Anschließend gibst du Salz, Pfeffer, die italienischen Kräuter von MEIN GENUSS und nach Belieben etwas Olivenöl dazu.
  4. Aufwerten lässt sich die Speise, wenn du Zucchini, Paprika oder Auberginen kurz anbrätst und zur Sauce gibst.
Eine kulinarische Erinnerung an den letzten Urlaub am Meer holst du dir mit italienischen Klassikern in dein Zuhause. Wenn du Wert auf gesunde Ernährung legst, verwendest du am besten Vollkornpasta. Sie enthält deutlich mehr Ballaststoffe, die deinem Darm Arbeit geben und noch dazu länger satt machen. Als Basis für figurfreundliche Saucen bieten sich Tomatenkonserven an.
Ein weiterer italienischer Klassiker, welcher in wenigen Minuten zubereitet ist: Nudeln, Olivenöl, Knoblauch, Salz und Pfeffer sind die einzigen Zutaten, die du für Spaghetti aglio e olio brauchst. Der Knoblauch wird im Fett angebraten und abgeschmeckt – und schon ist die Mahlzeit fertig. Auch Risotto ist ganz einfach zuzubereiten: Da Reis zum Garen länger braucht als Nudeln, musst du etwas mehr Zeitaufwand einrechnen. Lass eine fein gehackte Zwiebel in Öl glasig werden und gib den Reis dazu. Je nach Belieben löscht du die Mischung mit Wein oder Suppe ab und wartest, bis der Reis weich ist. Zum Schluss kommen etwas Butter und geriebener Parmesan dazu.

Wokgerichte und Aufläufe

Wenn du dich beim Nudelkochen bei der Menge verschätzt hast, wirf die Reste nicht weg. Bewahre sie im Kühlschrank auf, denn daraus kannst du am nächsten Tag einen köstlichen Auflauf zaubern. Als weitere Zutaten bieten sich schnell garende Gemüsesorten wie Zucchini oder Paprika an. Als Alternative verwendest du einfach etwas Tiefkühlware aus deinem Vorrat, die du in der Mikrowelle garst. Anschließend gibst du Gemüse und Nudeln in die Auflaufform. In einer Schüssel schlägst du Eier auf, gibst etwas Milch oder Sahne sowie Gewürze und Kräuter dazu. Je nach Lust und Laune passen auch geriebener Käse und Schinkenwürfel perfekt. Nachdem du die Mischung in die Auflaufform gegossen hast, kannst du während der Garzeit von rund einer halben Stunde nach Herzenslust entspannen. Nach demselben Prinzip lassen sich auch Reste von Kartoffeln, Spätzle oder Gnocchi gut verarbeiten.
In 20 Minuten sind ebenfalls Wokgerichte zubereitet: In die schwere Pfanne kommen etwas Öl, Fleisch und Gemüse. Als vegetarische Option bietet sich Tofu als Eiweißquelle an. Sojasauce verleiht dem Gericht typisch asiatisches Aroma. Viele weitere Ideen findest du bei MEIN GENUSS in den Rezepten. Lass dich inspirieren und entdecke, wie einfach selbst kochen sein kann!
Du findest uns auch bei:

Bekannt aus