HO HO HO(L) DIR EINZIGARTIGE GENIESSER-GESCHENKE FÜR DEINE LIEBSTEN - 100 % HANDMADE & REGIONAL!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Leichte Vollkost
Leichte Vollkost

Leichte Vollkost

Die leichte Vollkost ist eine Ernährungsweise, die besonders bei Menschen mit Verdauungsproblemen und Völlegefühl empfohlen wird. In diesem Blogbeitrag beantworten wir häufige Fragen zur leichten Vollkost und geben praktische Tipps für eine gesunde, abwechslungsreiche und bekömmliche Ernährung.

Was bedeutet leichte Vollkost?

Die leichte Vollkost ist eine abgewandelte Form der konventionellen Vollkost, bei der auf schwere und fettreiche Lebensmittel verzichtet wird. Die leichte Vollkost besteht vorwiegend aus frischen, unverarbeiteten Lebensmitteln wie Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, magerem Fleisch und Fisch.

Was sind die Vorteile der leichten Vollkost?

Eine leichte Vollkost ist energie- und nährstoffreich, ballaststoffreich und fettarm. Durch den Verzicht auf schwere und fettreiche Lebensmittel wird die Verdauung entlastet und Völlegefühl vermieden. Die leichte Vollkost ist daher besonders gut für Menschen mit Verdauungsproblemen und Völlegefühl geeignet.

Vorteile leichte Vollkost
Viel frisches Obst und Gemüse

Mehrere kleine Mahlzeiten täglich

Bei einer Ernährung durch leichte Vollkost ist es empfehlenswert, mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag verteilt zu essen. So wird die Verdauung nicht überfordert und das Völlegefühl vermieden. Zwischen den einzelnen Mahlzeiten sollten jedoch mindestens 2-3 Stunden liegen, damit die Verdauung nicht beeinträchtigt wird.

Zeit nehmen beim Essen

Bei leichter Vollkost sollte Essen in Ruhe und ohne Hektik zu sich genommen werden. Durch das langsame Essen wird die Verdauung angeregt und das Völlegefühl vermieden.

Zudem ist es wichtig, auch für die Zwischenmahlzeiten genug Zeit einzuplanen, damit der Magen nicht überfordert wird.

Wenn bewusst und in Ruhe gegessen wird, nimmt man nicht nur bei leichter Vollkost besser wahr, wann das Sättigungsgefühl eintritt. 

Zeit nehmen beim Essen

Wenig trinken beim Essen

Trinken sollte möglichst nur in kleinen Schlückchen zu sich genommen werden. Große Mengen Flüssigkeit können die Verdauung behindern und das Völlegefühl verstärken. Zudem sollte man nicht unmittelbar vor oder nach den Mahlzeiten trinken, da dies die Verdauung hemmen kann.

Fettige, schwer verdauliche oder blähende Lebensmittel vermeiden

Fettige, schwer verdauliche oder blähende Lebensmittel sollten bei leichter Vollkost weitgehend gemieden werden. Diese Lebensmittel können die Verdauung behindern und das Völlegefühl verstärken.

Zu den fettigen, schwer verdaulichen oder blähenden Lebensmitteln zählen zum Beispiel fettes Fleisch und Wurst, fette Sahne und Käse, frittierte Lebensmittel, Müsli mit viel Sahne oder Joghurt, Brotaufstriche mit viel Fett und Zucker, süße Kuchen und Torten.

Fette Lebensmittel vermeiden

Fettarme Zubereitungsmethoden

Zur Herstellung von leichter Vollkost eignen sich vor allem fettarme Zubereitungsmethoden wie Dämpfen, Kochen, Braten in der Pfanne ohne Fett oder Backen im Ofen. So werden die Lebensmittel schonend gegart und es bleiben mehr Nährstoffe und Ballaststoffe erhalten.

Empfehlenswerte Lebensmittel für leichte Vollkost

Empfehlenswerte Lebensmittel für die leichte Vollkost sind frisches Obst und Gemüse, Vollkornprodukte, mageres Fleisch und Fisch, fettarme Milchprodukte sowie fettarme Nüsse und Kerne.

Diese Lebensmittel sind energie- und nährstoffreich, ballaststoffreich und fettarm. Sie eignen sich daher besonders gut für Menschen mit Verdauungsproblemen und Völlegefühl.

Empfehlenswerte Lebensmittel

Gewürze für leichte Vollkost

Neben einer gesunden und ausgewogenen Ernährungsweise bei der leichten Vollkost, spielen auch Gewürze und Kräuter eine wichtige Rolle. Sie können sich ebenfalls positiv auf die Verdauung und das Wohlbefinden auswirken. Qualitativ hochwertige Kräuter und Gewürze findest du auch bei MEIN GENUSS. 

Du findest uns auch bei:
Nach oben