GRATIS GEWÜRZ-TRIO: Beim Kauf eines Geschenksets Olivenöl & Balsamico gratis Gewürz-Trio Salat Allrounder erhalten! CODE: GESCHENK20

Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Umweltbewusst

Umweltbewusst leben und Plastikfrei im Alltag werden! 

Umweltbewusst leben – Plastikfrei im Alltag werden

Plastik ist eine der größten Bedrohungen für unsere Meere: Der größte Teil des Abfalls im Meer besteht aus Plastik. Das meiste davon ist gar nicht sichtbar, denn es sinkt auf den Meeresboden und ist dort täglich eine Gefahr für die Meeresbewohner, die sich darin verheddern können oder es schlucken und qualvoll sterben.

Im Gegensatz zu vielen anderen Materialien kann Plastik nur sehr langsam zersetzt werden. Er zerfällt dabei zu immer kleineren Teilen, bis hin zu Mikroplastikteilen, die für das Auge nicht mehr sichtbar sind. Bei einer Plastikflasche kann es bis zu 400 Jahre dauern, bis diese vollständig zersetzt ist. Auch wir Menschen nehmen inzwischen pro Woche das Äquivalent einer Kreditkarte als Mikroplastik zu uns.

Aus diesen Gründen sollten wir uns alle bemühen, auf so viel Plastik wie möglich zu verzichten. Wir zeigen euch auf, wo der Verzicht auf Plastik ganz einfach und unkompliziert ist und was ihr sonst noch im Alltag tun könnt, um möglichst wenig Müll zu produzieren.

Unsere Top 10 für weniger Plastik im Alltag

1) Leitungswasser aus Mehrwegflaschen trinken:

Das deutsche Wasser aus der Leitung hat eine gute Qualität. Abgefüllt in Mehrwegflaschen, beispielsweise aus Glas, wird im Gegensatz zu den Klimakillern Einmalplastikflaschen viel Plastik gespart – zusätzlich spart man sich das ewige Flaschen-Schleppen! Wir mögen ganz besonders gerne die bunten Edelstahlflaschen von Fancy Trinken, die auch perfekt isolieren – die halten zum Beispiel unseren MEIN GENUSS-Tee für bis zu 18 Stunden heiß.

2) Pausenbrot oder angebrochene Lebensmittel in Bienenwachstüchern aufbewahren:

Alufolien, Frischhaltefolien und Plastiktüten gehören der Vergangenheit an, denn Bienenwachstücher sind eine tolle, farbenfrohe und nachhaltige Alternative dazu! Sie können wiederverwendet werden, sind kompostierbar und haben dazu auch noch dank Wachs antibakterielle Eigenschaften. Die kleine Manufaktur Little Bee Fresh vom Bodensee hat zum Beispiel ganz besonders schöne Designs.

3) Lieber selbst kochen als Fertiggerichte

Denn Fertiggerichte werden fast immer in Plastikcontainern verkauft, dazu Plastikbesteck und in Plastik eingeschweißte Servietten. Lieber selbst kochen und dann im Glas oder in einer Tupperdose zur Arbeit oder in die Schule mitbringen.

Zum Glück helfen wir euch dabei: Denn alle unsere Sets – ob unsere Gewürzsets oder unser Gewürz-Adventskalender – sind bis oben hin vollgepackt mit Rezepten. Zu jedem der in den Sets enthaltenen Gewürzen haben wir ein exklusives Rezept für euch zum Nachkochen. Zusätzlich stellen wir regelmäßig weitere tolle und außergewöhnliche Rezepte auf unseren Rezeptblog. Auf Instagram informieren wir euch stets, wann es wieder etwas zu kochen gibt – also folgt uns!

4) Auf Wegwerf-Artikel im Badezimmer verzichten

Im Badezimmer fällt oft eine Menge Müll an. Stattdessen wiederverwendbare Produkte benutzen – ganz einfach geht das zum Beispiel bei Wattepads zum Abschminken aus Baumwolle, die langlebig und nachhaltig sind. Oder das Thema Taschentücher: Schon unsere Großeltern benutzten Taschentücher aus Stoff, die immer wieder gewaschen werden können. Die sehen heute stylisch aus und sparen sowohl Geld als auch Müll.

5) Coffee to go im Mehrwegbecher trinken

Der tägliche Coffee to go verursacht Unmengen an Müll - das wissen wir alle. Wenn es der Kaffee unterwegs unbedingt sein soll, dann lieber in einem schön gestalteten Mehrwegbecher, der immer wieder benutzt werden kann.

6) Kosmetik ohne Mikroplastik

Leider befindet sich in vielen Kosmetikprodukten, Waschgels, Duschpeelings und Shampoos jede Menge Mikroplastik. Ihr könnt das Mikroplastik an folgenden Bezeichnungen erkennen: Polyethylen (PE), Polypropylen (PP), Polyamid (PA) oder Polyethylenterephtalat (PET). Achtet beim Einkauf eurer Kosmetikprodukte auf bestimmte Zertifikate, die bestätigen, dass die Produkte frei von Mikroplastik sind. Relevante Siegel sind: Naturland, EcoControl, NaTrue, das ECOCERT-Label, Demeter oder das BDIH-Siegel für kontrollierte Naturkosmetik.

7) Verpackungen wiederverwenden oder upcyceln

Schöne Schachteln können und sollten wiederverwendet werden – zum Beispiel als Geschenk, als Ablagefächer für Dokumente, als Aufbewahrungsständer für Stifte oder anderes Büromaterial. 

Die schönsten Highlight-Schachteln wie unser Salz- und Pfeffer-Set können auch als edle Dekoration in Küche oder Wohnzimmer dienen. 

Aus unseren kleinen Gläschen könnt ihr ebenfalls tolle Dekoration zaubern. Was genau ihr damit machen könnt, haben wir für euch hier zusammengefasst.

8) Müll immer fachgerecht entsorgen

Unsere Kartonverpackungen solltet ihr am besten in die Altpapiertonne geben. Bei uns in Deutschland wird Altpapier systematisch und sehr sorgfältig erfasst. Das garantiert einen hohen Wert des Rohstoffs für das Papierrecycling.

9) Geschenke umweltfreundlich verpacken und natürlich dekorieren:

Natürliches Füllmaterial aus Papierstreifen, die 100 % biologisch abbaubar sind, Kraftpapier oder Kraftkarton nutzen und Geschenkverpackungen mit Naturbast dekorieren – das sieht nicht nur modern, sondern auch sehr hochwertig aus. Zum Glück sind unsere Sets auch so schon schön genug – da könnt ihr auf zusätzliche Verpackung getrost verzichten!

10) Taschen zum Einkaufen mitnehmen

Seitdem der Einzelhandel damit angefangen hat, Plastiktüten nur noch kostenpflichtig anzubieten, sind schon viele Menschen dazu übergegangen, eigene Taschen, Beutel oder Körbe mitzunehmen. Wer immer eine Stofftasche dabei hat, kommt auch bei Spontaneinkäufen nicht in die Verlegenheit, Plastiktüten zu verwenden. Unsere schönen MEIN GENUSS-Baumwolltaschen sind zudem ein stylisches Accessoire und verkünden der Welt: „Essen ist ein Bedürfnis, Genießen ist eine Kunst“ – ist das nicht ein prima Motto? Im Gegensatz zu Plastiktüten sind sie sehr stabil und können viele Male verwendet werden. So setzt ihr Akzente zum Thema Nachhaltigkeit UND Style! Die Taschen machen hoffentlich beim nächsten Einkauf noch ein bisschen mehr Lust darauf, ein tolles Rezept auszuprobieren oder eure Liebsten mit selbst gekochten Leckereien zu verwöhnen.

Du findest uns auch bei:

Bekannt aus