Neue Gewürze und Gewürzmischungen. Entdecke unsere große Auswahl und bestelle deine Lieblingsgewürze bequem nach Hause!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Aperitif

Tee im Aperitif? Worauf du achten musst erfährst du hier!

Wie lässt sich Tee im Aperitif verwenden?

Tee ist seit vielen Jahrhunderten ein beliebtes Getränk. Er erfrischt dich und deinen Geist, bringt viele Aromen hervor und schmeckt jedes Mal aufs Neue anders. Das hängt mit der Teemischung zusammen, die aus Teeblättern, Blüten, Früchten, Gewürzen oder Kräutern besteht. Die Teesorten von MEIN GENUSS eignen sich sehr gut für einen Aperitif. Die feinen Aromen stammen aus natürlichen Produkten, die zu 100 % frei von Konservierungs- und Farbstoffen sind. Tee kannst du auf unterschiedliche Art und Weise in deinen Aperitif einbauen. Altbewährte Rezepte helfen dir bei der Umsetzung. Werde selbst kreativ und entwickle deinen eigenen Aperitif mit Tee. Du wirst sehen, dass es leichter ist als zunächst gedacht. Worauf du bei einem guten Aperitif mit Tee achten solltest, welche Teesorten dafür in Frage kommen und viele weitere Tipps zeigt dir MEIN GENUSS im Folgenden.

Warum ist Tee eine gute Zugabe für deinen Aperitif?

Hast du deine Freunde zum Dinner eingeladen und du möchtest ihnen vorab einen guten Drink servieren?

Ein Aperitif kommt da gerade recht. Der ursprünglich aus Frankreich stammende Aperitif hat sich seit dem 19. Jahrhundert durchgesetzt. Der Begriff leitet sich aus dem Lateinischen ab: "aperire" heißt so viel wie "öffnen".

Der Aperitif soll also den Magen öffnen und gut für die Verdauung sein. Ein Aperitif mit Tee ist somit eine ideale Grundlage für ein reichhaltiges Mahl.

Er ist leicht bekömmlich und bereitet den Körper auf das bevorstehende Essen vor.

Die natürlichen Inhaltsstoffe des Tees können die Verdauung unterstützen und Giftstoffe aus dem Magen-Darm-Trakt transportieren. So geht es dir und deinen Gästen vor dem Essen gut und ihr könnt mit einem köstlichen Drink anstoßen.

Warme oder kalte Aperitifs?

Bevor du dich an das Mixen deines Aperitifs machst, solltest du dir einige Gedanken zum Rezept machen. Welche Art von Aperitif soll es geben? Soll das Getränk

  • fruchtig,   
  • warm,
  • kalt,
  • süß
  • oder sogar bitter schmecken? 

Bei der Rezeptentwicklung sind dir so gut wie keine Grenzen gesetzt. Denke daran, nicht zu viele Komponenten zu mischen. Der Aperitif sollte schön stimmig sein.

Das Getränk eröffnet dein Dinner und sollte daher der Beginn des berühmten roten Fadens sein. Hast du in deinen Gängen eine bestimmte Frucht verwendet? Ananas, Mango, Kiwi oder Papaya sind nicht nur im Dessert köstlich. Dann solltest du einen Aperitif mit Tee kreieren, der diese Zutaten beinhaltet. Frische Früchte, Sekt und Eiswürfel dazu – fertig ist dein eigener Aperitif mit einer fruchtigen Note! Das kommt an warmen Tagen immer gut an. In der kalten Jahreszeit kannst du den Tee heiß aufbrühen und mit Weißwein, einer Zimtstange oder Nelken versehen. Mache dir Gedanken darüber, was bei deinen Gästen gut ankommt und wie der Aperitif den Abend einläuten kann.

Welche Teesorten eignen sich?

Für den Aperitif brühst du den Tee ganz normal auf. Dabei solltest du auf eine Temperatur des Wassers von rund 70 bis 80 °C achten – dann entwickelt der Tee sein volles Aroma. Beachte auch die Ziehzeit, die je nach Teesorte variiert. Der Tee sollte leicht abkühlen, bevor du ihn warm oder kalt mit anderen Zutaten mixt. Schwarze oder Grüne Teesorten kommen häufig in Rezepten vor, weil sie eine gute Basis für einen Aperitif bilden. Aber auch Früchte-, Kräuter- oder Gewürztees eignen sich sehr gut zum Mixen von Aperitifs.

Welche Ausstattung brauchst du zum Mixen?

Zum Mixen von Drinks mit Tee brauchst du in der Regel nicht viel. Ein einfacher Schüttelbecher reicht bereits aus. Wer es professioneller angehen möchte, sollte einen Cocktail-Shaker verwenden. 

Der aus Metall bestehende Shaker hält kühle Drinks länger kalt. Zudem besitzt er oben ein kleines Sieb, sodass der beim Schütteln entstandene Schaum abgeseiht werden kann.

Das kannst du aber auch mit einem handelsüblichen Teesieb machen. Ein Schneidebrett und ein scharfes Messer sind gut, um frische Früchte oder Gewürze wie etwa Limetten oder Vanille zu schneiden.

Hast du nur wenige Gewürze vorrätig? Dann solltest du auf einen bereits gewürzten Tee als Grundlage setzen.

Serviere alles in hohen Cocktailgläsern mit Strohhalm oder Früchten am Rand.

Wann servierst du den Aperitif?

Der Aperitif wird in der Regel vor dem Essen eingenommen. Warte mit dem Servieren, bis alle Gäste da sind. So fühlt sich jeder willkommen und ihr stoßt gemeinsam auf einen schönen Abend mit leckerem Essen und guten Drinks an.

Verschenke den Tee nach dem Aperitif an deine Gäste

Ein kleines Gastgeschenk ist bei vielen Dinnerabenden üblich. Damit deine Gäste den leckeren Aperitif zuhause nachmachen können, kannst du jedem Gast eine Teedose von MEIN GENUSS an den Platz stellen. Im neuen Design werden die Teedosen zum echten Blickfang, gleichzeitig bewahren sie den Tee vor Licht und Wärme. Schaue dir jetzt die vielseitigen Teesorten für deinen Aperitif an und kreiere einen eigenen Drink ganz nach deinem Geschmack!

Du findest uns auch bei:
Nach oben

Bekannt aus