Neue Gewürze und Gewürzmischungen. Entdecke unsere große Auswahl und bestelle deine Lieblingsgewürze bequem nach Hause!
Kontakt +49 8191 9180 90
ENTDECKEN  ·  SCHENKEN  ·  GENIESSEN
Folge uns:
Blumenkohl

Wie vielseitig Blumenkohl gewürzt werden kann, erfährst du hier!

Welche Gewürze passen zu Blumenkohl?

Wusstest du, dass Blumenkohl in verschiedenen Farben erhältlich ist? Eigentlich ist er in Deutschland eher in schlichtem Weiß oder Elfenbeinfarben bekannt. Dabei gibt es ihn auch in Grün – und sogar in Lila! Das sind jedoch nicht seine einzigen Besonderheiten.

Sein Name stammt von der Tatsache, dass sein Blütenstand noch nicht geschossen ist. Es haben sich also keine Blüten entwickelt, denn das Gewächs wird zuvor geerntet. Wo Karfiol, wie man den Blumenkohl sonst nennt, botanisch ein Spezialist ist, verwandelt er sich nach der Ernte jedoch in ein regelrechtes Zubereitungs-Prisma mit schier unendlichen Möglichkeiten.

Denn in der Küche wird er, mit den entsprechenden Gewürzen, entweder zu Omas Klassiker, zur asiatischen Beilage oder zum aromatischen Begleiter marokkanischer Speisen.

Blumenkohl – die vielseitige Vitaminbombe

Blumenkohl ist nicht nur ein vielseitiges und besonders günstiges, sondern sogar ein äußerst gesundes Gemüse – eine regelrechte Vitaminbombe.

Sein Vitamin-C-Gehalt ist so hoch, dass bereits wenige hundert Gramm Karfiol ausreichen, um deinen Tagesbedarf zu decken. Daneben enthält er Magnesium, Natrium, Kalzium, Eisen und Kalium und einen hohen Anteil an seltenen Spurenelementen, beispielsweise Jod und Zink.

Seine wertvollen Inhaltsstoffe begünstigen also einen intakten Blutkreislauf und Muskelstoffwechsel. Selbst der körpereigene Wasserhaushalt profitiert davon. Davon abgesehen ist Blumenkohl weitaus bekömmlicher als viele andere Gemüsesorten, da er weder stopft noch den Bauch aufbläht.

Neben Brokkoli soll Blumenkohl zu den Lebensmitteln zählen, die zur Krebsvorbeugung beitragen. Und wegen seines milden Geschmacks sowie seiner Vielseitigkeit ist er sogar bei Kindern und Gemüsemuffeln sehr beliebt.

Die besten Gewürze für Blumenkohl

Die klassischen Blumenkohlgewürze sind sicherlich Salz, Pfeffer und Muskat. Putze den Blumenkohl, wasche ihn gründlich ab und schleudere ihn, damit er trocken ist. Dann brätst du ihn in reichlich Butter scharf an und garst ihn auf mittlerer Stufe, bis er noch ein wenig Biss hat. Nun schmeckst du ihn mit den oben genannten Gewürzen ab und übergießt ihn mit zerlassener Butter. Dazu passen Kartoffeln und – für Fleischliebhaber – Hackbällchen oder ein saftiges Schnitzel.

Für ein Curry eignet sich Karfiol ebenso.

Dieses rundest du mit der richtigen Gewürzmischung ab.

Asiatisch schmeckt er, wenn du Ingwer, Sojasauce und Bambussprossen hinzufügst.

Lecker!

Die besten Kräuter für Karfiol

Blumenkohl genießt man nicht nur klassisch, sondern gern auch mediterran. Kräutermischungen verleihen ihm ein spezielles Aroma, das sich mit dem sanften Geschmack der weißen Röschen mischt und diesen auf besondere Weise hervorhebt. Achte darauf, die Kräuter nicht während des Garvorgangs hinzuzufügen, sondern erst nach Herunterschalten des Herdes. Die zarten Blättchen würden sonst verbrennen und ihre Aromen einbüßen. Ein Kraut, welches hervorragend zum Karfiol passt, ist Zitronenmelisse.

Der sanfte Geschmack harmoniert perfekt mit dem Gemüse, ohne zu aufdringlich zu wirken. Thymian und Schnittlauch fügen dem Karfiol ebenfalls einen wunderbaren Geschmack hinzu. Noch dazu wirken sie antientzündlich und machen das Gericht noch bekömmlicher. Ingwer und eine großzügige Prise Dill machen die Blumenkohlspeise zu einem geschmacklichen Highlight.

 

Soße zum Genießen

Schon Oma wusste: Zum Blumenkohl passt eine gute Béchamelsoße.

Wer hat nicht das Bild seiner Oma vor Augen, wie sie in ihrer Schürze am Herd stand und kräftig im Saucentopf rührte, damit die kostbare Flüssigkeit nicht anbrannte?

Für viele Menschen zählen solche und ähnliche Bilder wohl zu den schönsten Kindheitserinnerungen, denn wer kocht besser als die eigene Oma?

Selbst wenn man sich exakt an das Rezept aus Brühe, kalter Milch, Butter, Mehl, einer Schalotte, Salz, Pfeffer, Muskat und Kräutern hält – so wie bei Oma schmeckt es nie.

Vielleicht liegt das daran, dass Oma noch die Geheimzutat „Liebe“ in den Topf getan hat

Blumenkohl ganz anders mit Chermoula

Du musst dich jedoch nicht an Omas Rezept heranwagen.

Ein Geheimtipp ist in Chermoula marinierter Blumenkohl. Chermoula sagt dir nichts? Dabei handelt es sich um eine Marinade, die aus der algerischen, tunesischen und marokkanischen Küche stammt. Sie passt hervorragend zu Fisch- sowie Fleischgerichten. Zweckentfremdet verfeinert sie jedoch den Blumenkohl auf orientalische Weise. Beim Genuss fühlst du dich in tausendundeine Nacht versetzt!

Chermoula besteht als Basis aus Koriander und Knoblauch, welche in Öl gelöst sind. Läuft dir jetzt schon das Wasser im Mund zusammen?

Dann kennst du noch nicht die restlichen Zutaten:

Marokkaner fügen dem Chermoula außerdem Petersilie hinzu. Besitzt du eine Tajine, bereitest du den marinierten Blumenkohl selbstverständlich zusammen mit Fisch oder Fleisch darin zu, so dass er nicht nur besonders aromatisch wird, sondern auch unglaublich zart. Spätestens jetzt steht Omas Klassiker als marokkanische Version sicherlich öfter bei dir auf dem Speiseplan!

Den perfekten Blumenkohl bereiten nicht nur Omas zu. Auch du zauberst aus Blumenkohl und hochwertigen Gewürzen eine sehr leckere und gesunde Beilage. Stöbere einfach in unserem Sortiment – und vergiss die Geheimzutat nicht!

Du findest uns auch bei:
Nach oben